Der Smiler und die Sphinx

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1241)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1241)
PR1241.jpg
© Perry Rhodan KG, Rastatt
Zyklus: Chronofossilien
Titel: Der Smiler und die Sphinx
Untertitel: Ronald Tekener – auf der Spur des Warners
Autor: Ernst Vlcek
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: N. N., Alfred Kelsner
Erstmals erschienen: 1985
Hauptpersonen: Ronald Tekener, Srimavo, Mong Deville, Celeste Maranitares, Patricia Kolmeth, Timo Porante, Homer G. Adams
Handlungszeitraum: 428 NGZ
Handlungsort: Solsystem
Lexikon: Starsen, Starsenmauer, Tiefenfahrstuhl, Tiefenjahr
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 148

Handlung

Mong Deville ist ein so genannter Swinger. Dieses Hobby existiert auf Terra seit ungefähr drei Jahren und wird mithilfe der Swinger-Krone durchgeführt, die das ehemalige Mitglied des Psi-Trusts entwickelt und gebaut hat. Damit können sich die Swinger in Holosendungen, Telekom-Verbindungen und Videosendungen einklinken und werden damit quasi Bestandteil des Geschehens. Das ganze ist absolut illegal und außerdem lebensgefährlich. Es hat auch schon Todesfälle gegeben.

*

Die LFT-Führung setzt alles daran, zu erfahren, wer hinter dem ominösen WARNER steckt, der weiterhin seine illegalen Sendungen ausstrahlt, die er mit »Präkognostische Zukunftsvisionen« oder »Und alle Sterne erlöschen« betitelt. Dabei preist der WARNER den Dritten Weg an, womit offensichtlich eine Alternative zum kosmokratischen bzw. chaotarchischen Weg gemeint ist. Vielleicht waren die Worte der Superintelligenz ES entsprechend gemeint, was Taurec und Vishna noch weiter aufbringen wird.

Der Erste Terraner Julian Tifflor bittet Ronald Tekener, die Spur des WARNERS aufzunehmen. Da Jennifer Thyron zurzeit nicht auf Terra weilt, bietet sich Srimavo als Helferin an, die ähnliche Emotiofähigkeiten entwickelt hat, wie Galbraith Deighton sie besitzt.

Der Mann mit den Lashat-Narben erlebt überraschende Tage, zumal Srimavo, die sich von einem Mädchen zu einer jungen Frau entwickelt hat, versucht, ihn zu verführen. Die beiden beginnen ihre Ermittlungen auf Luna, wo NATHAN soeben die Kursdaten für die Endlose Armada auf ihrem Flug zum Solsystem an Taurec übergibt. Sie stammen vom Virenimperium und sind in einem SAFE gesichert, einer speziellen Sicherungsdatei. Im STALHOF wird die Sphinx auf den Hanse-Sprecher Timo Porante aufmerksam, der eine Gedächtnislücke besitzt, die er sich nicht erklären kann.

Tekener und Srimavo werden etwas später noch auf Celeste Maranitares und Patricia Kolmeth aufmerksam. Auch diese beiden Hanse-Sprecherinnen besitzen eine Bewusstseinslücke. Die drei Terraner werden näher unter die Lupe genommen, und dabei kommen weitere Gemeinsamkeiten zutage. Alle drei wurden nämlich vor zwei Jahren auf Vorschlag Homer G. Adams' zu Hanse-Sprechern gewählt. Und mindestens einer von ihnen befand sich jeweils im Stalhof, wenn der WARNER auf Sendung war. Des Weiteren besitzt jeder der drei Hanse-Sprecher ein persönliches Zeichen, das dem Dreieckssymbol des WARNERS entspricht. Bei Porante ist es eine Tätowierung, Maranitares besitzt ein Amulett dieses Aussehens und Kolmeth eine Swinger-Krone in der Form.

Kolmeth und Deville sind sich seit längerem bekannt und gehen häufig gemeinsam auf einen Swing. Doch als sie es am 16. Dezember 428 NGZ machen, kommt es zur Katastrophe. Dank Tekener und Srimavo überlebt die Hanse-Sprecherin, Deville hat weniger Glück und fällt in ein Koma. Kein Mediker kann sagen, ob er jemals daraus erwachen wird.

Kolmeth gesteht am folgenden Tag, zusammen mit ihren beiden Kollegen der WARNER zu sein. Alle drei erklären öffentlich ihren Rücktritt als Hanse-Sprecher - und sind anschließend spurlos verschwunden. Während an den Tagen, an denen Tekener auf der Jagd war, der WARNER schwieg, setzt er seine Visionen jetzt wieder fort. Aber der Zellaktivatorträger ist mit der Lösung des Falles nicht zufrieden, sie erscheint ihm zu simpel.

*

Stronker Keen, der leitende Sturmreiter, meldet sich dieser Tage ebenfalls gewichtig zu Wort. Er ist der Auffassung, dass die 20.000 Sturmreiter demnächst arbeitslos sein werden. Das Viren-Imperium plant irgendetwas, was ihn zu dieser Aussage treibt.

Innenillustrationen