Im Schattenreich der Yo

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1191)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1191)
PR1191.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Die Endlose Armada
Titel: Im Schattenreich der Yo
Untertitel: Der Waffenmeister und der Admiral – im Bann des Loolandre
Autor: Kurt Mahr
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Alfred Kelsner (2 x)
Erstmals erschienen: 1984
Hauptpersonen: Clifton Callamon, Leo Dürk, Arnemar Lenx, Mattsabin, Girinaar, Cornz, Soup
Handlungszeitraum: 23. - 26. Mai 427 NGZ
Handlungsort: Loolandre
Risszeichnung: Raumschiff der Cruuns
(Abbildung) von Heinz Haßfeld
Lexikon: Asco Chipon, Tanya Oycka, RAKAL WOOLVER, Booker Tern, Bradley von Xanthen
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 142

Handlung

Mit der stählernen Spinne TIENX brechen sechs Gharwos unter dem Kommando Mattsabins zum Grund der Gharwo-Höhle auf. Sie nehmen Clifton Callamon und Leo Dürk mit, die inzwischen so etwas wie Freunde geworden sind.

Der Paria Girinaar, im Auftrag der Königin Torquantuur unterwegs, befindet sich schon einige Zeit in der Nähe der beiden Fremden und kann sich auch an Bord der TIENX schleichen. Girinaar nimmt heimlich Kontakt zu den beiden Männern auf und warnt sie vor Mattsabin, den er als Fremdenhasser in Erinnerung hat.

Tatsächlich versucht Mattsabin während der Fahrt in die Tiefe, Clifton Calamon und Dürk zu töten. Doch der Gharwo fängt sich in seiner eigenen Falle und stirbt. Trotzdem setzt die TIENX ihre Fahrt fort, die fünf übrigen Gharwos informieren zuvor aber ihren Häuptling über Funk. Arnemar Lenx ist Mattsabins Vater und nimmt umgehend die Verfolgung auf. Dies nimmt zumindest Girinaar an und warnt die Fremden erneut.

Kurz vor Erreichen des Grundes der Höhle paralysieren CC und Dürk die fünf Gharwos. Die entsprechende Waffe stammt von Girinaar. Sie verlassen die TIENX, aber ihre Freiheit währt nur kurz, denn sie werden von den beiden Astaluden Cornz und Soup, drachenähnlichen Wesen, gefangen genommen. Dieses Volk lebt am Grund der Höhle, vor allem aber im Inneren des Loolandre. Sie vertreiben die Gharwos, auch den bald eintreffenden Lenx, denn sie verfügen über die besseren Waffen. Später greift nochmals Girinaar ein und befreit die beiden vorgeblichen Gesandten des Armadaprinzen. Danach zieht er sich über die Schienen zurück.

Dürk und CC dringen ins Innere des Loolandre ein, wo sie auch das Planetarium des Heernx erreichen. Der Ort wird von schattenhaften, substanzlosen Wesen bevölkert, die sich Yo nennen. Die Yo bezeichnen sich auch als die Schaltmeister und Verwalter des Planetariums. Das Wesen Heernx selbst, wer immer er war, lebt in einem riesigen Becken voller Plasma. Dorthin wurde er vorzeiten von Ordoban verbannt.

Die Yo aktivieren das Planetarium für CC und Dürk. Sie zeigen den beiden Terranern ein Modell des Loolandre. Es ist ein gigantisches, trapezförmiges Gebilde mit den Maßen 350 Millionen Kilometer zu 40 bzw. 70 Millionen Kilometer bei einer Dicke von 1,4 Millionen Kilometer, das die Yo als Heim und Denkmal des Ewigen Wächters Ordoban bezeichnen.

Überraschend werden sie am 26. Mai 427 NGZ von Astaluden und Armadamonteuren angegriffen. Dabei stürzt CC in das Plasmabecken und taucht nicht wieder auf. Damit erfüllt sich das Schicksal des Mannes aus der Vergangenheit. Dürk entkommt den Angreifern und flieht aus dem Planetarium.

Anmerkung

Textquelle: Perry Rhodan Webchronik

Innenillustrationen