Sammelpunkt Vier-Sonnen-Reich

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1142)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1142)
PR1142.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Endlose Armada
Titel: Sammelpunkt Vier-Sonnen-Reich
Untertitel: Die Galaktische Flotte erscheint – und der Computerkrieg entbrennt
Autor: H. G. Ewers
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Alfred Kelsner (2 x)
Erstmals erschienen: 1983
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Waylon Javier, Roi Danton, Andrew Denkbar, Prinar Dolg, Carzel Boon
Handlungszeitraum: 30. November – 6. Dezember 426 NGZ
Handlungsort: M 82
Computer: Neue Aussichten für die galaktische Flotte
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 134

Handlung

Noch am 30. November 426 NGZ erreicht die BASIS das Vier-Sonnen-Reich, womit sich dort knapp 2700 galaktische Schiffe eingefunden haben. Roi Danton und Waylon Javier erfahren von den Sooldocks, die zunächst nur mit Störfunk die Galaktische Flotte attackieren, jedoch keine Gefahr darstellen. Entsprechend wird das Feuer auch nicht erwidert.

Inzwischen steht fest, dass der SOS-Ruf von dem Planeten Marrschen stammt, wohin Danton mit einer Space-Jet startet. Sein Pilot ist Andrew Denkbar, ein Meister seines Faches.

Der Betreuer Prinar Dolg und die Theokraten haben den Angriffsbefehl auf die Flotte am Rande des Vier-Sonnen-Reiches gegeben. Die Gefangenen um Perry Rhodan sollen erst später als Druckmittel eingesetzt werden.

Die Jet landet auf Marrschen und findet das Arratur sowie Spuren, die auf die Anwesenheit Rhodans deuten. Anschließend fliegt die Jet Vrugg an, die als Hauptwelt erkannt worden ist. Dort wird die unversehrte THUNDERWORD geortet, aber Danton fliegt vorerst zurück zur BASIS.

Der Raummeister Carzel Boon und eine loyale Gruppe Raumfahrer kommen zu dem Entschluss eingreifen zu müssen. Sie befreien die Terraner und bringen sie in ein sicheres Versteck. Danach sucht Boon den Betreuer Dolg auf und tötet ihn.

Am 1. Dezember erscheinen unter anderem die PRÄSIDENT mit Tanwalzen und Icho Tolot, einige TSUNAMIS unter Ronald Tekener und Jennifer Thyron sowie die SOL unter Atlans Kommando. Insgesamt sind es jetzt fast 5100 Einheiten. Der TSUNAMI-10 setzt unter geschaltetem ATG-Feld eine Jet über Vrugg ab, auf der sich erneut Danton und Denkbar befinden. Sie erreichen unangefochten die THUNDERWORD und lassen sich von Atanos Vlat berichten.

Überraschend für alle Sooldocks, greifen die Bernons und Cheercys in den Konflikt ein und sabotieren weitere Kriegsanstrengungen der Sooldocks. Sie weisen die Theokraten in ihre Schranken, und Rhodan darf zurück zu seinem Raumschiff. Der Terraner nimmt sogleich Funkkontakt zur BASIS auf. Javier soll die anwesenden Einheiten der Galaktischen Flotte nach BASIS-ONE führen. Damit beginnt der Abschied vom Vier-Sonnen-Reich, und nur eine Kogge soll vor Ort bleiben und den weiteren Schiffen den Weg zum Stützpunkt weisen. Aber zwei Tage später folgt auch das THEBEN-Schiff mit Rhodan.

Am 6. Dezember erreichen die 500 kranischen Schiffe unter Führung der SZ-2 BASIS-ONE. Für die SOL ist es eine Wiedervereinigung. Unterdessen macht sich die RAKAL WOOLVER fernflugklar. Bradley von Xanthen, Danton und Demeter sollen zwecks Informationsaustausch in die Milchstraße zurückkehren. Überraschend macht Taurec kund, er werde mit der SYZZEL mitfliegen. Er behauptet, in der Milchstraße werde er nötiger gebraucht. Außerdem äußert er den orakelhaften Satz, nicht einmal er könne über seinen Schatten springen. Von der Galaktischen Flotte werden noch knapp 250 Schiffe vermisst, unter anderem der BASIS-Kreuzer SEDAR unter Jen Salik.

Innenillustrationen