Galaktische Flotte

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit einer Flotte der Kosmischen Hanse. Für die Flotte des Neuen Galaktikums, siehe: Galaktische Flotte (Galaktikum).

Die Galaktische Flotte wurde der Flottenverband genannt, der unter Führung der BASIS und der SOL nach dem Frostrubin suchte. Die Flotte, die von der Kosmischen Hanse zusammengestellt wurde, bestand aus insgesamt 19.555 Raumschiffen. Den größten Teil bildeten die Keilraumschiffe aus dem Bestand der Orbiter. Befehlshaber der Flotte war Perry Rhodan.

Anmerkung: In PR 1104 E, Kap. 4 wird Roi Danton als Oberbefehlshaber der Galaktischen Flotte bezeichnet – und Rhodan als ihm übergeordnet.

Zusammensetzung

(alle PR 1100)

Anmerkung: Im Roman wird die Anzahl der Raumschiffe mit 19.554 angegeben. Offenbar wurde die SODOM nicht mitgezählt, da sie mangels Metagravtriebwerk den Flug nicht aus eigener Kraft zurücklegen konnte, sondern von dem Tender SCHNEEWITTCHEN transportiert wurde.

Geschichte

Ziel der galaktischen Flotte war der Standort des Frostrubins, um den Anker der Porleyter zu lösen.

Der Start erfolgte am 10. März 426 NGZ aus dem Solsystem. Am 15. März erreichten die Galaktiker den Frostrubin und stießen dort auf einen unüberschaubaren Lindwurm aus Millionen verschiedenster Raumschiffe: die Endlose Armada. Die Lösung der Zweiten Ultimate Frage schien greifbar nahe gerückt. (PR 1100)

Anmerkungen:
Die zurückgelegte Entfernung beträgt 30 Millionen Lichtjahre. Daraus ergibt sich rechnerisch ein Überlichtfaktor von 2,19 Milliarden. Siehe dazu auch Autorenfehler: Technik.
In PR 1271 E, Kap. 3 datiert Perry Rhodan die Begegnung mit der Endlosen Armada auf die letzten Märztage.

Am Frostrubin

Infolge von Missverständnissen hielt Ordoban die Galaktiker für Verbrecher, die für den Missbrauch von TRIICLE-9 verantwortlich waren. Das Armadaherz forderte deshalb die Unterwerfung der Galaktischen Flotte – sie sollte der Endlosen Armada einverleibt werden.

   ... todo: PR 1104 Meuterei ...

Die von vier Armadaeinheiten eingeschlossene Galaktische Flotte folgte einem Plan von Nikki Frickel, tausende Felsbrocken aus dem Trümmerfeld um den Frostrubin auf die gegnerischen Einheiten zu lenken. Die entstehende Verwirrung ermöglichte der Flotte, mitten in dem Trümmerfeld Schutz zu suchen. (PR 1106)

Von vier Armadaeinheiten bedrängt, blieb kein anderer Ausweg, als mit der gesamten Galaktischen Flotte in den Frostrubin einzufliegen. Auf Befehl des Armadaherzens folgte ihr die gesamte Endlose Armada und überschritt ebenfalls die Grenze zum rotierenden Nichts. (PR 1107)

In M 82

Auf diese Weise gelangten sowohl die Galaktische Flotte als auch die Endlose Armada in die Galaxie M 82, den Sitz der Superintelligenz Seth-Apophis. Die Rematerialisation in M 82 erfolgte jedoch nicht koordiniert, vielmehr waren alle Raumschiffe infolge des Konfettieffekts wahllos über die gesamte Galaxie verstreut und mussten erst mühsam wieder zueinander finden. (PR 1108)

Nachdem sich in der zweiten Novemberhälfte 426 NGZ fast alle Schiffe der Galaktischen Flotte im Vier-Sonnen-Reich der Sooldocks wiedergefunden hatten – 251 Schiffe fehlten –, sammelten sie sich am Stützpunkt BASIS-ONE. (PR 1142)

Quellen