Duell in der Notzone

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1133)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1133)
PR1133.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Die Endlose Armada
Titel: Duell in der Notzone
Untertitel: Der Kosmische Puls wird aktiviert – ein Verräter spielt Schicksal
Autor: H. G. Ewers
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Alfred Kelsner (2 x)
Erstmals erschienen: 1983
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Gesil, Carzel Boon, Schovkrodon, Prinar Dolg, Soorn Tycagyn
Handlungszeitraum: November 426 NGZ
Handlungsort: Vier-Sonnen-Reich
Computer: Raumgefechte – Nach Einstein
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 134

Handlung

Am 20. November 426 NGZ sind Perry Rhodan, Gesil, Carzel Boon und ihre Begleiter zurück bei den Großen Sinnen. Die sieben Schlüssel der Akier werden sogleich in die Arratur eingebaut. Nach einigen weiteren Schwierigkeiten ist der Kosmische Puls am 23. November endlich aktiviert. Darin eingebettet sendet er einen SOS-Ruf an die Galaktische Flotte. Der Puls ist so stark, dass er die gesamte Galaxie M 82 durchdringen und sogar das hier vorherrschende Hintergrundrauschen übertönen wird.

Mit dem sooldockschen Allroundschiff JUURIG geht es nicht viel später zurück nach Vrugg. Aber noch im Weltraum werden sie aufgebracht und landen als Gefangene auf der Hauptwelt des Vier-Sonnen-Reiches. Das ist am 26. November.

Der Betreuer Prinar Dolg fühlt sich mehr und mehr von den Theokraten abgekanzelt. Aus der Enttäuschung heraus beginnt er, die Lage im Vier-Sonnen-Reich sachlich zu beurteilen und stellt sich letztlich die Frage, ob das silberhäutige Wesen Schovkrodon tatsächlich ein Bote Seth-Apophis' ist.

Ähnliche Gedanken hegt auch der Theokrat Soorn Tycagyn, nachdem er erfuhr, wer die Großen Sinne aktivierte. So kann seiner Auffassung nach kein Feind der Mentorin handeln. Gemeinsam mit Dolg beeinflusst er den Ersten Obersten Theokraten Mukul Vaar. Dieser ruft ein theokratisches Gericht zusammen, das ein Gottesurteil herbeiführen will. Rhodan und Schovkrodon sollen sich in einer Notzone duellieren. Als Hilfsmittel wird ihnen dabei nur ein Notzonenbegeher zugestanden.

Das Duell beginnt am 28. November und hält zwei Tage an. Letztlich siegt der Terraner, weil nämlich Dolg heimlich zu seinen Gunsten eingreift. Schovkrodon stirbt, und Rhodan vernichtet schnell sein Zellgewebe.

Noch während das Duell in der Notzone läuft, erreichen erste Raumschiffe der Galaktischen Flotte die Peripherie des Vier-Sonnen-Reiches, wo sie sich sammeln. Die Sooldocks fühlen sich nun doch bedroht und nehmen nach dem Duell Rhodan vorsorglich gefangen. Das erlebt der schwer verletzte Betreuer Duurn Harbelon nicht mehr, der seinen Verletzungen erliegt. Zu dem Zeitpunkt, am 30. November, stehen knapp 1900 galaktische Schiffe im Vier-Sonnen-Reich.

Innenillustrationen