Der Kampf mit dem Yuloc

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR648)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 648)
PR0648.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Das Kosmische Schachspiel
Titel: Der Kampf mit dem Yuloc
Untertitel: Der Streit um das Ceynach-Gehirn entbrennt – und um die Rückkehr nach Terra
Autor: Clark Darlton
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (4 x)
Erstmals erschienen: 1974
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Torytrae, Gayt-Coor, Heltamosch, Doynschto, LB-17
Handlungszeitraum: Ende April 3458
Handlungsort: Payntec im Gromo-Moth-System, Galaxie Catron
Lexikon: Asporcos (II)
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 73

Handlung

Torytrae plant, das Gehirn Perry Rhodans in Naupaum zu halten, damit dieser der Galaxie als wertvoller Berater dienen kann. Zu diesem Zweck soll das terranische Gehirn auf Yaanzar in der Tschatrobank untergebracht werden.

Als Doynschto am 24. April 3458 auf Payntec Rhodan mit der PGT-Anlage zur Milchstraße transferieren will, blockiert der Tuuhrt die Anlage, so dass der Transport scheitert. Gleichzeitig versucht er, die Steuerpositronik davon zu überzeugen, dass Heltamosch und der Terraner in Wirklichkeit Feinde der Pehrtus seien, um eine weitere Benutzung der Anlage zu verhindern. Rhodan/Toraschtyn eröffnet dem Robotgehirn daraufhin, dass Torytrae ein Yuloc ist, ein Angehöriger der Todfeinde der Pehrtus. Die Steueranlage lässt sofort Kampfroboter gegen Torytrae einsetzen, die auf Befehl Rhodans den Yuloc lediglich gefangen nehmen, aber nicht töten sollen. Der Tuuhrt kann den Maschinen jedoch entkommen.

Auf seiner Flucht kann Torytrae ein entlegenes Abwehrfort erreichen. Dort gelingt ihm die Aktivierung des autarken Vernichtungsroboters LB-17, der ihn als befehlsberechtigt akzeptiert. Der Roboter erobert ein Beiboot und fliegt mit ihm in den  Wikipedia-logo.pngOrbit. Der Yuloc versucht, Rhodan/Toraschtyn nun damit zu erpressen, die PGT-Anlage durch den Roboter aus dem Weltraum aus vernichten zu können.

Gleichzeitig nimmt die Steuerpositronik Kontakt zu LB-17 auf und informiert ihn über die Identität Torytraes. Als der Tuuhrt erkennt, dass der Roboter durch die Informationen nicht mehr seinen Befehlen gehorcht, flüchtet er abermals. Er benutzt dabei jedoch ein Gefährt, das das Robotgehirn per Fernsteuerung kontrolliert. Rhodan/Toraschtyn kann verhindern, dass die Steuereinheit den Yuloc nun doch tötet, was Torytrae dazu veranlasst, von seinem Vorhaben endgültig abzusehen. Wenig später wird Rhodans Gehirn zur Milchstraße transferiert.

Innenillustrationen