Toraschtyn

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Toraschtyn war eine von mehreren Identitäten, die Perry Rhodan während seiner Zeit in der Galaxie Naupaum angenommen hatte.

Erscheinungsbild

Toraschtyn war ein Yaanztroner vom Planeten Duynt. Wie alle Duyntgeborenen besaß er einen rostbraunen Pelz.

Charakterisierung

Toraschtyn war bis zu seiner Verwundung ein äußerst zuverlässiger Kommandooffizier auf dem Flaggschiff des Mato Pravt.

Geschichte

Toraschtyn war ein Freund und Vertrauter des Duynters Heltamosch, der bei Kampfhandlungen auf dem Planeten Yrvytom schwer verletzt wurde. Nach der Landung auf dem zweiten Planeten der kleinen roten Sonne Yrvyt, die man auch die »Höllenwelt« nannte, wurde die Besatzung des Beibootes von Rieseninsekten, den Naupaum-Killern, angegriffen. Im Verlauf des Gefechtes wurde Toraschtyn schwer verletzt. (PR 629, Seite 51)

Mitte September 3457 bot Heltamosch, der Mato Pravt des Naupaumschen Raytschats, Rhodan den Körper des Verwundeten als Wirtskörper an, da Toraschtyns Gehirn irreparabel geschädigt worden war und er nie wieder das Bewusstsein erlangen würde.

Bei der Gehirntransplantation von Rhodans Gehirn in den Körper Toraschtyns wurde darauf geachtet, dass möglichst viele der noch nicht abgestorbenen Gehirnanteile des Duynters im Schädel verblieben. Rhodan spekulierte darauf, diese Gehirnanteile zu übernehmen und auf diese Weise zumindest Reste des Wissens von Toraschtyn retten zu können. Die Kenntnisse und Erinnerungen sollten Rhodan in die Lage versetzen, seine Rolle als Kommandooffizier besser spielen zu können und damit seine wahre Identität zu schützen.

...

Quellen