Ennox an Bord

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1608)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1608)
PR1608.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Die Ennox
Titel: Ennox an Bord
Untertitel: Invasion auf der ATLANTIS – das Chaos bricht aus
Autor: Horst Hoffmann
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (4 x)
Erstmals erschienen: 1992
Hauptpersonen: Atlan, Theta von Ariga, Perry Rhodan, Philip, Ariane, Voltago
Handlungszeitraum: 31. März - 15. April 1200 NGZ
Handlungsort: Milchstraße
Report:

Ausgabe 214: Die Medizin der Zukunft, Landwirtschaftlicher Ernteroboter TECHNAC 880

Computer: Von mancherlei Bewegung – einschließlich der Absoluten
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Am 31. März 1200 NGZ tauchen auf der ATLANTIS die Ennox Philip, Ariane, Paul und Pedro in den unterschiedlichsten Abteilungen auf. Sie belästigen dort mit ihrer unbändigen Neugier die Besatzungsmitglieder. Der Ennox Paul taucht beispielsweise in der Medostation auf, in der die Chefmedizinerin Mayhel Tafgydo gerade dabei ist, einem Patienten ein verlorenes Bein zu ersetzen. Paul will die Operation beobachten und in allen Details aufnehmen. Durch ständiges Fragen belästigt er die Medizinerin. Er geht sogar so weit, dass er Mayhel Tafgydo auffordert, dem Patienten Donegal Peyto auch die Arme und das andere Bein abzutrennen und wieder anzubringen.

Philip sucht Atlan auf und berichtet über die Situation innerhalb der Toten Zone. Als Atlan ihn fragt, ob er und die anderen Ennox als Verbindungsleute zur Toten Zone zur Verfügung stehen, lehnt Philip zunächst ab. Erst als Atlan zugesteht, dass die Ennox sich auf der ATLANTIS und auf Olymp frei bewegen und allen Sitzungen des Krisenstabes der »Operation Tote Zone« beiwohnen dürfen, erklären sich die Ennox zu Botendiensten bereit. Eigentlich will Atlan Philip zur ODIN schicken, was dieser aber ablehnt, weil er Voltago nicht mehr begegnen will. Schließlich erklärt sich Ariane bereit, den Schritt zur ODIN zu unternehmen. Als Gegenleistung muss Atlan ein schriftliches Gesuch an Perry Rhodan fertigen und ihn bitten, der Ennox auf der ODIN volle Bewegungsfreiheit zu gewähren und sie ungestraft forschen zu lassen. Atlan stellt entsprechende Informationen auf einem Datenträger zusammen, und Ariane macht sich damit auf den Weg zur ODIN, während Paul mit den gleichen Informationen zu Reginald Bull nach Terra geht.

Als Ariane auf der ODIN erscheint, übergibt sie Perry Rhodan den Datenträger, der eine durch die Jahreszahl 2040 und das Stichwort Hellgate gesicherte Geheimdatei enthält. Die allgemein zugänglichen Informationen lassen die Zuversicht in der ODIN wieder steigen, weil man dort nun weiß, dass die Tote Zone nur einen Durchmesser von 10.000 Lichtjahren hat und draußen das Leben seinen normalen Gang gehen kann. Die Geheimdatei sichtet Rhodan zusammen mit dem Chefwissenschaftler Mertus Wenig. In ihr führt Atlan aus, dass er einen Zusammenhang sieht zwischen dem Auftreten der Hyperraum-Parese und dem unerwarteten Auftauchen der Ennox. Auch die Beziehung zwischen Voltago und den Ennox beleuchtet er skeptisch. Er fordert Rhodan auf, den Klon auf die Ennox anzusetzen, um Licht in das Geheimnis um dieses Volk zu bringen. Rhodan äußert gegenüber Wenig Bedenken darüber, Voltago und Ariane zusammenzuführen, nur um Reaktionen zu beobachten und festzuhalten. Insgeheim hat er sich aber schon zu diesem Schritt entschlossen.

Er lässt Ariane gezielt die Information zukommen, dass es im Hangar neun ein streng geheimes und gefährliches Experiment geben soll. Voltago bringt er dazu, sich für diesen Versuch zur Verfügung zu stellen, indem er ihm sagt, dass die Ennox nicht mehr an Bord ist. Der Trick gelingt und die beiden treffen unverhofft aufeinander, mit der Folge, dass Voltago seine Mimikry-Reaktion zeigt und Ariane zu überrascht ist, um gleich zu verschwinden. Über vorher installierte Scanner und Kameras wird das Verhalten der beiden aufgezeichnet. Die Ergebnisse sind allerdings enttäuschend. Es gibt keinen Hinweis. der zur Lüftung des Geheimnisses um die Ennox geführt hätte. Ariane ist wütend darüber, dass Rhodan sie reingelegt hat, und will sofort von der ODIN verschwinden. Der Terraner entschuldigt sich bei ihr und kann sie überzeugen, einen Datenträger mit Informationen zur ATLANTIS zu bringen. Rhodan redet auch mit Voltago; dieser ist aber nicht nachtragend und sieht die Notwendigkeit des Experiments sogar ein.

Am 9. April 1200 NGZ verlässt Ariane die ODIN und bringt den Datenträger zur ATLANTIS. Acht Tage später berichtet Voltago Rhodan, dass ein besonderes Organ der Ennox für deren Andersartigkeit verantwortlich sei und dass sie ihm verdreht und verschlungen vorkämen. Er habe damit schon einmal Erfahrungen gemacht, könne sie aber im Moment nicht richtig einordnen.

In der Zwischenzeit treibt Philip auf der ATLANTIS sein Unwesen. Schließlich taucht er bei Atlan in seinen Privaträumen auf, als dieser gerade mit Theta von Ariga mal für einige Zeit ganz alleine sein wollte. Philip ist fasziniert von dem, was er sieht, und möchte die beiden beim Liebesspiel beobachten, was Atlan und Theta aber zunächst nicht zulassen. Daraufhin verschwindet Philip und bleibt für einige Tage unauffindbar. Als er dann wieder bei Atlan erscheint, reden sie eine Weile miteinander und Atlan versucht, etwas über den Ennox zu erfahren, bekommt aber nichts heraus. Die beiden Ennox Ariane und Paul sind inzwischen längst überfällig, aber auf Atlans Frage gibt Philip nur eine ausweichende Antwort. Erst als Theta von Ariga sich Philip zur Brust nimmt und ihm sagt, dass er ihr und Atlan beim nächsten Liebesspiel zusehen darf, springt er nach Terra, um nach Paul zu sehen.

Am 15. April taucht Ariane schließlich bei Atlan auf und übergibt ihm den Datenträger aus der ODIN. Atlan, Theta von Ariga und Kassian da Orbanaschol lassen sich den Inhalt gemeinsam vorspielen, können aber zunächst bezüglich der Ennox keine weiteren Erkenntnisse erlangen. Allerdings lässt Atlan die Daten weiter auswerten, mit Mitteln, die derzeit auf der ODIN nicht zur Verfügung stehen. Philip und Paul lassen weiter auf sich warten.

Innenillustrationen