Donegal Peyto

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Donegal Peyto war ein geborener Terraner und befand sich im Jahre 1200 NGZ in Diensten der Arkoniden.

Charakterisierung

Er war ein hoffnungsloser Draufgänger. Er liebte das Abenteuer, was er seiner Meinung nach bei den Terranern nicht mehr finden konnte. Daher zog er auf eine Arkonidenwelt. Er verkündete jedem, dass Arkon, wo Heldentum noch gefragt war, seine Heimatwelt war.

Geschichte

Um das Jahr 1170 NGZ hatte sich der Terraner auf einer arkonidischen Siedlungswelt niedergelassen. Dort machte er durch teilweise tollkühne Raumflüge auf sich aufmerksam und schaffte es nach etwa zehn Jahren, auf der ATLANTIS angemustert zu werden.

Im August 1199 NGZ verlor er bei einem Manöver, das er für sich besonders realistisch gestalten wollte, ein Bein, das ihm von der Chefmedizinerin der ATLANTIS, Mayhel Tafgydo, aber wieder ersetzt werden konnte. Aber er verlor noch etwas: Ewas, das für über 90% der maskulinen Menschheit die Essenz ihrer Männlichkeit war. Dieses Detail konnte Tafgydo ihm nicht zurückgeben. Sie machte ihn zwar in gewissem Sinne wieder funktionsfähig, aber mit regulär gezeugter Nachkommenschaft war es für Peyto vorbei.

Quelle

PR 1608