Bomben für Topsid

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1457)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1457)
PR1457.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Cantaro
Titel: Bomben für Topsid
Untertitel: Treffpunkt Orion-Delta – ein Mann stirbt zweimal
Autor: Robert Feldhoff
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck
Erstmals erschienen: 1989
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Galbraith Deighton, Shrukmes, Garkmarn-Pit, Keisha
Handlungszeitraum: November 1144 NGZ
Handlungsort: Topsid
Computer: Deightons Berichte und andere Märchen
Zusätzliche Formate: E-Book

Kurz­zusammen­fassung

Bei dem Treffen mit Galbraith Deighton auf Topsid muss Perry Rhodan feststellen, dass von diesem lediglich das Gehirn übrig geblieben ist, das in einem Androidenkörper steckt. Deighton versucht, ihn für das »System« zu gewinnen. Er gibt preis, dass ihm im Januar 491 NGZ der Zellaktivator von einem schattenhaften Phantom gestohlen wurde. Die Cantaro halfen ihm zu überleben, indem sie seinen Körper im Laufe der Jahre durch immer mehr künstliche Elemente ersetzten. Kurz darauf stirbt Deighton durch den Todesimpuls, und die Galaktiker nehmen seine ODIN in Besitz.

Handlung

Perry Rhodan fliegt mit der CIMARRON am 7. November 1144 NGZ nach Topsid im Orion-Delta-System, um der Einladung Galbraith Deightons zu einem Treffen Mitte des Monats zu folgen. Es stellt sich heraus, dass die topsidische Zivilisation, wie auf vielen anderen Welten auch, gezielt ruiniert wurde. Im Fall von Topsid erfolgte dies durch Robotersporen, die vor 600 Jahren dafür gesorgt haben, dass die Topsider in ein präatomares Zeitalter zurückfallen. Aktuell existieren mit dem Enshgerd-Ahk-Bund, dem Trukrek-Hun-Reich und der Guragkor-Gmen-Allianz drei Machtblöcke, die sich feindlich und kriegsbereit gegenüberstehen.

Shrukmes, ein Schriftgelehrter des Enshgerd-Ahk-Bundes, wird zum »Bewahrer des Amuletts Stern« ernannt. Der Tradition folgend, muss der Topsider anschließend eine zehnwöchige Rundreise antreten, für deren Dauer er das Amulett offen zu tragen hat. Da er dabei in die Gefahr gerät, von den verfeindeten Machtblöcken entführt zu werden, die mit dem Besitz des Amuletts den Enshgerd-Ahk-Bund demütigen und unter Druck setzen könnten, begibt sich Shrukmes in die Hauptstadt des Trukrek-Hun-Reiches Hunnak, wo er sich als Bauarbeiter getarnt versteckt. Dennoch wird er vier Wochen später von der Geheimpolizei festgenommen.

Im Reich erlangt der Enshgerd-Ahk-Agent Garkmarn-Pit zur gleichen Zeit die Position des zweiten Kanzlers. Von seinem Sekretär Keisha lässt er sich in die Geschäfte seines verstorbenen Vorgängers einweisen und gelangt auf diese Weise auch an geheime Informationen. So auch die, dass Imperator Trukrek-Anur mit fremden Raumfahrern über die Lieferung von Atombomben verhandelt. Diese Fremden verlangen als Gegenleistung die Bereitstellung von Gefangenen für nicht näher benannte Experimente. Als Garkmarn-Pit diese Informationen an seine Vorgesetzten weiterleitet, wird ihm befohlen, seinerseits mit den Fremden Kontakt aufzunehmen. Er ermöglicht seinem Landsmann Shrukmes die Flucht und geht gemeinsam mit ihm auf die Suche nach den Raumfahrern. Das Amulett, das tatsächlich ein Miniatur-Orter ist, führt die beiden Topsider zur CIMARRON. Sie erkennen, dass dies nicht die gesuchten Raumfahrer sind, erklären sich aber kurz darauf zu einer Kooperation mit den Galaktikern bereit. Auf diese Weise erfahren Rhodan und seine Begleiter, dass dem Imperator die Landung des Transporters ANUBIS für den 14. November 1144 NGZ angekündigt wurde.

An diesem Tag erscheint jedoch stattdessen die ODIN mit Deighton an Bord. Der Oberste Galaktiker lässt sein Raumschiff räumen, um Rhodan ungestört empfangen zu können. Dieser muss feststellen, dass von seinem ehemaligen Weggefährten lediglich das Gehirn übrig geblieben ist, das in einem Androidenkörper steckt. Der Körper weist äußerliche Ähnlichkeiten mit dem originalen Erscheinungsbild auf, verfügt jedoch über eine metallene Oberfläche. Darauf angesprochen, versichert der Cyborg, dass die Aussetzung der Robotersporen auf Topsid nur ein bedauerliches Versehen war. Er versucht, Rhodan für das »System« zu gewinnen. Da ES seit Jahrhunderten kein Lebenszeichen von sich gegeben habe, hätten die Terraner begonnen, sich selbst zu einer Superintelligenz zu entwickeln. Aus Sicherheitsgründen hätten sie dabei das Solsystem abgeschottet, und Terra sei nun zu einem grenzenlosen Paradies geworden. Deighton lädt Rhodan in das Sonnensystem ein, um sich selbst davon zu überzeugen. Der Terraner ist jedoch misstrauisch und verlangt zunächst weitere Informationen. Während Deighton zu Gesil und einem möglichen Nachkommen keine Aussage machen kann, ist ihm allerdings bekannt, dass die NARVENNE im Shuungar-System zerstört worden ist.

Rhodan verlangt, den Zellaktivator Deightons zu sehen. Der Oberste Galaktiker sackt daraufhin zusammen und verfällt in einen Wachtraum:

Im Januar 491 NGZ wird der Zellaktivator Deightons von einem schattenhaften Phantom gestohlen. Die Cantaro helfen ihm, zu überleben, indem sie seinen Körper im Laufe der Jahre durch immer mehr künstliche Elemente ersetzen. Gleichzeitig kontrollieren sie Deighton auf diesem Wege zunehmend.

Kurz darauf strahlt Deightons Androidenkörper eine automatische Nachricht ab, woraufhin er wenige Augenblicke später den Todesimpuls erhält. Per Teleportation kann Gucky Rhodan in Sicherheit bringen, bevor Deighton in einer Explosion vergeht. Die Galaktiker nehmen anschließend die nun unbemannte ODIN in Besitz.

Gucky überlässt Shrukmes als Dank für seine Hilfe einen Antigravgürtel. Dem Topsider gelingt es durch den Einsatz des Gürtels in der Folge, die unmittelbare Kriegsgefahr zwischen den drei Machtblöcken zu beenden und die Einleitung eines Friedensprozesses herbeizuführen. Währenddessen fliegen die CIMARRON und die ODIN ab.

Innenillustration