Rastix

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Jopper Rastix war das Oberhaupt seiner Familie. Seine Frau war Maraja, seine Schwester Ralmtut. Rastix hatte drei Töchter.

Charakterisierung

Er galt als exzellenter Hüttenbauer.

Geschichte

Im Jahre 3820 hielt sich Rastix mit seiner Familie in der Nähe des rätselhaften Bauwerks auf dem Kontinent Efir nahe der Stadt Moston auf, als der Boden zu beben begann und das Gebäude sechs bärenartige Wesen entließ. Dschadda-Moi nahm mit Rastix Kontakt auf und erfuhr, wie der Kontinent und die Stadt hießen und dass sie sich auf dem Planeten Jopper befand. Das von Rastix angegebene Datum war für die Krelquottin unverständlich. Da sie den Jopper daraufhin einen Dummkopf nannte, reagierte dieser ablehnend. Rastix forderte die Herrscherin auf, angesichts mangelnder Höflichkeit wieder im Denkmal zu verschwinden. Dschadda-Moi sah sich als Herrscherin und verlangte auch so behandelt zu werden. Zornig erklärte sie, auf die Gastfreundschaft der Jopper nicht angewiesen zu sein. Die Jopper, die sie als ziemlich primitiv einstufte, entfernten sich. (Atlan 766)

Als die EEHK-ZUSS gefunden wurde, versuchten die Jopper über die ausgefahrene Rampe in das Raumschiff zu gelangen. Mit einem kräftigen Stoß beförderte Dschadda-Moi den Wortführer vom Steg, worauf sich die anderen Jopper in Sicherheit brachten. Nun begannen die Planetarier den Boden unter den Landebeinen zum Einsturz zu bringen. Die Chadda korrigierte die Schieflage der NOTNAGEL mit ihrer Waffe. Der Startversuch gelang und die EEHK-ZUSS erreichte den Weltraum. (Atlan 766)

Quelle

Atlan 766