Renus Ahaspere

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Professor Dr. Renus Ahaspere war im 35. Jahrhundert der Chefphysiker der INTERSOLAR und später der MARCO POLO.

Erscheinungsbild

Der Terraner war 1,77 m groß, korpulent und schwarzhaarig. Er war im Jahr 3432 63 Jahre alt. (PR-Lexikon II)

Geschichte

Im Jahre 3431 trug Ahaspere als Chefphysiker der INTERSOLAR seinen Theorien und Hinweisen maßgeblich zur Klärung der Herkunft der Accalauries bei. (PR 402, PR 420)

Der von ihm sehr geschätzte junge Funkoffizier Leutnant Cliff Nordberg hatte seine dauerhafte Versetzung in die Physikalische Abteilung der INTERSOLAR vor allem einer Fürsprache Ahasperes bei Perry Rhodan zu verdanken. (PR 420)

Im Jahre 3437 nahm Ahaspere an der Expedition der MARCO POLO nach Gruelfin teil. Der Chefphysiker des Schiffes hielt sich jedoch sehr zurück. Die Rolle des Chefwissenschaftlers der Expedition wurde denn auch von Geoffry Abel Waringer ausgefüllt. (PR 490, PR 500)

Ahaspere spielte ebenfalls eine bescheidene Rolle, als die MARCO POLO nach der Rückkehr aus Gruelfin in den Schwarm eindrang. (PR 537)

Nach der Versetzung der Erde in den Mahlstrom der Sterne forschte er an den physikalischen Grundlagen dieser hyperaktiven Zone. (PR 684)

Quellen