Reyan

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel beschreibt den Planeten der klassischen Perry Rhodan-Serie. Für den Planeten der Perry Rhodan Neo-Serie, siehe: Reyan (PR Neo).
Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit dem Volk der Reyaner. Für weitere Bedeutungen, siehe: Reyaner (Begriffsklärung).

Reyan ist der siebte Planet des Wegasystems. (PR-Action 33)

Anmerkung: Es war lange unklar, ob Reyan wirklich der siebte Planet des Wegasystems ist. Bis PR-Action 33 stammte die einzige belegte Quelle dafür aus SOL 21 und SOL 22. In PR 257 wird nur von einem »Planeten des Wega-Sektors« gesprochen.
Astrophysikalische Daten: Reyan
Sonnensystem: Wega
Galaxie: Milchstraße
Entfernung zum Solsystem: 27 Lichtjahre (PR 2700)
Typ: Sauerstoffwelt, Wasserwelt
Mittlere Sonnenentfernung: 590 Mio. km
Durchmesser: 13.897 km
Schwerkraft: 1,22 g
Atmosphäre: erdähnlich
Bekannte Völker
Reyaner (Ferronen), Terraner

Übersicht

Reyan ist eine paradiesische Wasserwelt. Der Planet ist vor allem als »Künstler-Planet« bekannt geworden, da von dort viele bekannte Philosophen, Künstler, Komponisten oder Schriftsteller stammen. Die Künstler sind in der Bevölkerung hoch angesehen. (PR 257)

Um 2059 NGZ hatte die Welt 100 Millionen Bewohner, darunter auch eine terranische Minderheit. (PR-Wega 1)

Bekannte Reyaner

Geschichte

Reyan wurde um 6000 v. Chr. von den Ferronen kolonisiert, wie auch der neunte Planet Rofus. (PR 10)

In den unterirdischen Produktionsanlagen befanden sich geheime Forschungsareale.

Im frühen 16. Jahrhundert NGZ war Reyan ein Ziel von zahlreichen terranischen Auswanderern. (PR 2700)

Im Mai 2059 NGZ erschien in der Nähe Reyans mit der MAREWIN das erste Raumschiff der Maccani. (PR-Wega 1)

Quellen