STARA-Baureihe

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Kampfroboter vom Typ STARA sind eine Eigenentwicklung der Stardust-Menschheit. Die Abkürzung steht für Stardust TActical Robot Advanced, arming level: Ultra Heavy.

Bekannte Modellreihen

Anmerkung: Möglicherweise handelt es ich beim STARA-IV-UH um einen Autorenfehler, bei dem die Versionsnummer versehentlich nicht ans Ende der Modellbezeichnung gehängt wurde.

Aufbau

Es handelt sich um eine Weiterentwicklung der terranischen TARA-Baureihe. Die Maschinen sind kegelförmig und insgesamt 2,30 m groß. 30 cm entfallen auf einen kugelförmigen Kopfteil, der die leistungsstarken Ortungssysteme enthält. Der Kegel hat einen Basisdurchmesser von 85 cm. Ein zylindrischer Kleinreaktor mit Dreifach-Sphärotraf-Pufferspeicher stellt die Energieversorgung sicher.

Die Kampfmaschinen sind schwer bewaffnet. Sie haben zwei modulare Waffenarme und sind mit einem HÜ-Schirm und einem gravomechanischen Prallfeld ausgestattet. Der linke Waffenarm trägt in der Standardbestückung einen Zwillings-Kombistrahler, der im Thermo-, Desintegrator- und Paralysator-Modus abgefeuert werden kann. Im rechten Arm sind je eine Impulskanone und ein Intervallstrahler untergebracht.

Die STARA-Roboter haben keine Beine, sondern bewegen sich schwebend fort. Sie sind mit Antigrav- und Gravopuls-Antrieb ausgestattet und erreichen in der Luft, unter Wasser und im All eine Geschwindigkeit von bis zu 500 km/h.

Geschichte

Nach der Übersiedlung ins Stardust-System im Jahre 1346 NGZ musste die Stardust-Menschheit zunächst die Versorgung mit Rohstoffen sicherstellen, da die aus dem Solsystem mitgebrachten Ressourcen begrenzt waren. Dazu gehörten auch Bausätze für Raumschiffe und anderes technisches Material. Spätestens ab Ende 1347 NGZ begann die Stardust-Menschheit damit, eigene Schiffs- und Robotertypen zu entwickeln.

Der erste bekannte Einsatz von STARA-Robotern erfolgte im Jahre 1408 NGZ auf der NIKE QUINTO. (PR 2510)

1463 NGZ wurden STARA-Kampfroboter vor allem in den Raumlandedivisionen der Stardust-Flotte eingesetzt (PR 2523) und dienten zum Schutz des Polyport-Hofes NEO-OLYMP. (PR 2511)

Im Jahre 1513 NGZ wurden STARA-Kampfroboter während der Auseinandersetzung der Stardust-Menschheit mit dem Generex der Pahl-Hegemonie eingesetzt, unter anderem während der Operation Red Herring. (PR-Stardust 10)

Risszeichnung

»Terranische Technik – STARA-UH-III-Kampfroboter « (PR 2543) von Andreas Weiß

Quellen