Skurrils

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Skurrils sind ein Dienervolk des Schwarms.

PR0542.jpg
Heft: PR 542
© Pabel-Moewig Verlag KG

Erscheinungsbild

Skurrils erinnerten von ihrem Aussehen stark an terranische Enten, allerdings waren sie circa 3,50 m groß. Der Rumpf war grobporig und wies ein haarfeines rudimentäres Federkleid auf, ebenso waren verkümmerte Flügelchen zu erkennen. Die Farbe der Federn war blassgrün. Sie liefen auf vier Beinen, von denen die hinteren kurz und stämmig, und die vorderen etwa fünfmal so lang wie die hinteren und wesentlich dünner waren. Alle vier Füße wiesen Schwimmhäute zwischen den drei Zehen auf. Die Köpfe waren etwa dreißig Zentimeter hoch und fünfzig Zentimeter lang. Der stumpfe Hornschnabel wies eindeutige Schnabelform auf. Die tomatengroßen Augen saßen seitlich am Kopf. Dicht unterhalb des Halses hatten die Skurrils muskulöse Arme mit viergliedrigen Händen. Bekleidet waren sie mit schwarzen formlosen Umhängen.

Paragabe

Die Skurrils hatten allesamt die Fähigkeit der Ablaufhemmung, also die Zeitabläufe ihrer Umgebung und von sich selbst auf ein Niveau ihres Wunsches zu verändern. Wenn sie sich zu Blocks zusammen schlossen, konnten sie eine Verlangsamung bis auf das 600fache erreichen. Die Tagseite des Asteroiden, Pförtner, auf dem sie lebten, hielten sie ständig auf das 60fache verlangsamt.

Von den Schwarmherrschern wurden sie als Gefängniswächter eingesetzt, da sie die Gefangenen um das 600fache verlangsamt einsperrten, brauchten diese nur wenig Nahrung und ein Fluchtversuch war nahezu unmöglich.

Quellen