Sorghyr

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Sorghyr war ein Doppelträger-Jäger der Herzöge von Krandhor, der auf Keryan lebte.

Erscheinungsbild

Der Krane war im Jahre 424 NGZ alt und hatte graues Fell. (PR 1019)

Geschichte

Nach jahrzehntelanger Arbeit als Jäger blieb Sorghyr im Jahre 424 NGZ normalerweise zu Hause. Er war eine der wenigen Personen, denen die reiche Kranin Carderhör vertraute und die sie für verlässlich hielt. Auch mit Lyrst, dem Chef der Schutzgarde von Keryan, war Sorghyr bekannt. Carderhör und Lyrst konkurrierten um die Nachfolge Breborns, des alten Gouverneurs von Keryan. Es war Sorghyr gleichgültig, wer von beiden Erfolg haben würde; es war ihm nur wichtig, in der Nähe der Macht zu bleiben. Deshalb unterstützte er sowohl Carderhör als auch Lyrst. (PR 1019)

Carderhör beauftragte Sorghyr mit der Suche nach den Betschiden Surfo Mallagan, Brether Faddon und Scoutie sowie nach dem Geheimstützpunkt der Bruderschaft auf Keryan. Sie stellte dem Jäger erhebliche Geldmittel zur Verfügung. Carderhör sowie Lyrst, der ähnliche Schritte einleitete, erhofften sich im Falle eines Erfolges Vorteile beim Kampf um die Macht auf Keryan. Sorghyr erstatte sowohl Carderhör als auch Lyrst Bericht über seine Fortschritte. Vom planetaren Vermesser Wayhnarer und dem Hehler Krailharp holte Sorghyr Informationen ein, die es ihm ermöglichten, das Versteck der Bruderschaft aufzuspüren. Er ließ sich von der Schutzgarde beim Sturm auf das subplanetare Versteck unterstützen. Lyrst beteiligte sich persönlich daran. Beim Eindringen der Schutzgarde aktivierten sich automatische Verteidigungsanlagen. Infolge mehrerer Explosionen kam es zu Wassereinbrüchen. Die Kavernen wurden allmählich geflutet. (PR 1019)

Es gelang Sorghyr und Lyrst nicht, Sargamec (das Oberhaupt der Bruderschaft auf Keryan) zu stellen. Sorghyr wurde von Lyrst getrennt. Er wurde aus den Kavernen gespült und kam im Ozean jenseits des Bereiches heraus, in dem die Schwerkraft künstlich verringert wurde. Sorghyr half den ebenfalls in diesem Bereich an die Wasseroberfläche gekommenen Betschiden, sich auf ein Trümmerstück zu retten und funkte um Hilfe. Ein Boot näherte sich, dieses war jedoch mit Kämpfern der Bruderschaft bemannt. Sorghyr sowie die Betschiden wurden in das Boot geholt und mit Schockern niedergeschossen. Die Leute von der Bruderschaft verschwanden und ließen eine Bombe im Boot zurück. Mallagan entschärfte die Bombe. Wenig später erschienen Gleiter der Schutzgarde und lasen alle vier auf. Sie wurden zu Lyrst gebracht, der sich mit Carderhör um die Betschiden stritt. Letztlich hatten beide nichts von der Aktion, denn Barkhaden veranlasste, dass die Betschiden mit der MARSAGAN abtransportiert wurden. (PR 1019)

Quelle

PR 1019