Squedon-Kont-Viertel

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Das Squedon-Kont-Viertel ist eine Wohnsiedlung auf Arkon I.

Übersicht

Es handelt sich um einen der größten und elegantesten Wohnparks. Hier wohnen nur hochrangige Persönlichkeiten, Edelleute, Offiziere und hochqualifizierte Wissenschaftler.

In der Parkanlage werden Zierpflanzen aus den entlegensten Gegenden der Milchstraße kultiviert. Wilde Tiere der unterschiedlichsten Arten werden in kaum sichtbaren Energiegehegen gehalten.

Die Trichterbauten erreichen eine Höhe von 500 Metern.

Geschichte

Im Jahre 10.498 da Ark war das Squedon-Kont-Viertel Schauplatz ungewöhnlicher Vorgänge. Es kam zu seltsamen Leuchterscheinungen, Geräuschen, Rissen in den Gebäuden, Gegenstände flogen umher und Waffen aktivierten sich von selbst. Höhepunkt war das spurlose Verschwinden von Larcenia Sammaron.

Lebo Axton wurde von Vagont Ternnan nach Arkon I geschickt, um den Polizeipräsidenten Quertan Merantor und seine Leute bei der Untersuchung der Vorfälle zu unterstützen.

Quelle

Atlan 183