Verbundlegierung

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Als Verbundlegierung werden Werkstoffe bezeichnet, die mittels hyperenergetischer Fertigungsmethoden aus einer metallischen und einer nichtmetallischen Komponente erzeugt werden.

Allgemein

Verbundlegierungen bestehen aus Metall und einer nicht metallischen Komponente. Das kann ein Polymer sein (z. B. bei SAC) oder auch Hyperenergie (z. B. das Hyperbarie-Quant bei Ynkelonium-Terkonit). Sie sind extrem belastbar und dabei von vergleichbarem Gewicht wie normales Metall. Verbundlegierungen werden standardmäßig in allen Situationen eingesetzt, bei denen Haltbarkeit gefragt ist und wo der Preis keine Rolle spielt (z. B. Militär, Raumfahrt, Forschung etc.).

Verbundlegierungen können durch Beschussverdichtung oder Kristallfeldintensivierung weiter verstärkt werden.

Siehe auch: Metallplastik

Quellen

...