Verschwörung auf Kraton

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Verschwörung auf Kraton ist der Titel einer Kurzgeschichte von H. G. Ewers, enthalten im Perry Rhodan Magazin 3/80.

Handlung

Tatcher a Hainu und Dalaimoc Rorvic werden auf den Planeten Kraton entsandt, wo während einer GAVÖK-Konferenz ein Anschlag auf die Delegierten drohen soll. Als Springer verkleidet trifft man dort ein. Julian Tifflor ist einer der Delegierten. Rorvic stellt aber fest, dass es sich um einen Doppelgänger handelt. A Hainu verfolgt den Doppelgänger auf eigene Faust bis zu einem Treffen mit einem zweiten Tifflor und mehreren Überschweren. Für a Hainu ist die Sache klar: der echte Tifflor hatte den Doppelgänger aus Sicherheitsgründen vorausgeschickt.

Als er den »echten« Tifflor begrüßt, stellt sich jedoch heraus: dieser ist ebenfalls eine Fälschung. Der Plan der Überschweren hatte vorgesehen, dass der »echte« den »falschen« Tifflor enttarnen und so das Vertrauen der Delegierten gewinnen sollte. A Hainu wird vom plötzlich auftauchenden Rorvic befreit, die Überschweren werden überwältigt. Nach einem Verhör kann der (nun wirklich) echte Tifflor gefunden und befreit werden, zusammen mit Mutoghmann Scerp, der ebenfalls durch einen Doppelgänger ersetzt worden war.

Anmerkung

  • Die Handlung spielt nicht lange nach der Rückkehr Terras ins Solsystem. Rorvic und a Hainu sollten zu dieser Zeit eigentlich an Bord der SOL sein. Ebenfalls im Widerspruch zur offiziellen Historie steht die Aussage, a Hainu hätte sich nach dieser Geschichte auf dem Mars zur Ruhe gesetzt.