Voogothis

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Voogothis war ein Habitat im System WILD MAN.

Übersicht

Voogothis war eine Röhre mit einer Länge von 26 Kilometern und einem Durchmesser von 10 Kilometern. Die Wandung hatte eine Dicke von fünfhundert Metern und enthielt alle nötigen Aggregate und Maschinen. Am Ende der Röhre befand sich ein Andockhafen für Beiboote und kleine Raumschiffe. (PR 3030, S. 41)

Das Innere von Voogothis bestand aus Tausenden ineinander verschachtelter Decks. Alle Decks verfügten über einen individuellen Schwerkraftvektor. Es existierten Märkte, Vergnügungsviertel, Verwaltungstrakte, Sportzentren und Parklandschaften. (PR 3030, S. 43)

Geschichte

Voogothis war im Jahr 1718 NGZ ein unabhängiges Habitat in der Tolot-Ballung. Es kreiste um die Sonne Wild Man. An Bord lebten Terraner und Báalols, insgesamt etwa 100.000 Individuen. Voogothis diente als Basis und Umschlagplatz für die Prospektoren, die im nahen Trümmerfeld der WABE 1000 nach PEW-Metall suchten. Im Jahr 1718 NGZ befand sich auch eine Gruppe von Paramags an Bord des Habitats. (PR 3030, S. 40)

Der NDE war auf Voogothis durch den Agenten Gavin Sarik vertreten, um die Interessen der LFG zu wahren. Einige der anwesenden Báalols arbeiteten bereits für die Cairaner und wurden teilweise als »das nächste Volk« bezeichnet. (PR 3030, S. 43)

Bei einem Angriff der Ladhonen am 10. Mai 1718 NGZ wurde Voogothis total zerstört. Dabei kamen etwa 90.000 der Bewohner ums Leben. Der Rest wurde von cairanischen Raumschiffen gerettet. (PR 3030, S. 50 - 57)

Quelle

PR 3030