Yunthaal

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Yunthaal war der Herrscher über die Feste Grool auf dem Weltenfragment Pthor. Seine ursprüngliche Heimat war Galsär. Seine Existenz war niemandem bekannt, da er nach außen hin stets als Porquetor auftrat. (Atlan 310)

Erscheinungsbild

Er war ein unglaublich weichlich aussehender Humanoide mit edlen Gesichtszügen. Sein Körperbau war zierlich, er hatte lange, rötlich glänzende Haare, die ihm bis auf die Schultern herab reichten. (Atlan 310)

Er war in einen gelblichen Anzug gekleidet, der aus einem seidenähnlichen Stoff bestand. Seine blinden Augen hielt er geschlossen. Auf dem Kopf trug er ein kompliziert aussehendes Gestell. Dieses diente ihm zum Sehen und zur Steuerung der Porquetorrüstung. (Atlan 310)

Charakterisierung

Er war machtbesessen und psychisch instabil. Durch den immer wieder erfolgenden Verzehr von Yamantha-Früchten verfiel er gelegentlich in Raserei; dann ließ er die Porquetor-Rüstung in der Umgebung herumstreifen (vorzugsweise im Blutdschungel) und Lebewesen dahinmetzeln. (Atlan 310)

Geschichte

Vor unbekannter Zeit (vermutlich irgendwann zwischen 2600 und 2620) wurde Yunthaal von Porquetor gefangen genommen und in die Feste Grool gebracht. Er sollte dem einstigen Herren der FESTUNG dabei helfen, den Planeten Galsär zu unterwerfen und zu seinem Reich zu machen. Dieser Plan scheiterte aber, und zur Strafe blendete ihn Porquetor. (Atlan 310)

Als einige Jahre später Porquetor an jener Krankheit starb, deretwegen er aus der FESTUNG verbannt worden war, übernahm Yunthaal seinen Platz. Mit Hilfe eines komplizierten Fernsteuermechanismus konnte er Kraft seiner Gedanken die Porquetor-Rüstung lenken. Fortan führte er ein Schreckensregime in der Feste; er hielt sich zahlreiche Sklaven, darunter auch zahlreiche Technos wie Zbator, die er mit einem tödlich wirkenden Gift vergiftete. Da er als einziger über das Gegenmittel verfügte, das täglich eingenommen werden musste, waren ihm alle Untertanen hörig, auch wenn sie ihn dafür hassten. (Atlan 310)

Im Jahre 2648 ließ er Atlan und Razamon in die Feste ein, da Atlan behauptete, sie kämen von außerhalb Pthors. Nun wollte Yunthaal in seiner Rolle als Porquetor das gleiche versuchen wie sein einstiger Herr: er wollte mit Hilfe der beiden die Erde erobern. Allerdings gelang es Atlan, in einem unbeobachteten Moment in die Porquetor-Rüstung einzudringen. Nach einiger Zeit ließ Yunthaal die Rüstung in seine Kugel in der Feste bringen, die von niemandem außer der Rüstung betreten werden durfte. Er entdeckte den Arkoniden und wollte ihn mittels der ferngesteuerten Rüstung töten lassen, doch Atlan konnte ihm die Fernsteuerung vom Kopf schlagen. So wurde Yunthaal schließlich das Opfer der mit seinem Schwert um sich schlagenden Rüstung. (Atlan 310)

Seine Nachfolge auf der Feste Grool nahm sein einstiger Haushofmeister, Caidon-Rov, ein. (Atlan 310)

Quelle

Atlan 310