Atlan Club Deutschland

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von ACD)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Atlan Club Deutschland, kurz ACD, wurde 1985 gegründet.

Er versteht sich nicht als eine verschworene Gemeinschaft, sondern im Gegenteil als ein Haufen ganz normaler Leute, die ihre Leidenschaft für die Phantastik in all ihren vielfältigen Spielarten zusammengeführt hat.

Als Publikation gibt der ACD regelmäßig das INTRAVENÖS heraus. Dieses Fanzine ist das interne Clubmagazin des ACD. Es erscheint alle sechs Wochen (also achtmal im Jahr) und wird ausschließlich an Mitglieder abgegeben.

Im INTRAVENÖS findet sich alles, was man als ACDler braucht. Dort wird per Leserbrief diskutiert und philosophiert, dort erscheinen Storys, Rezensionen, Artikel, Zeichnungen, News, Contermine, kurz: alles, was die Mitglieder bis zum Redaktionsschluss an die ACD-Chefredakteurin geschickt haben.

Für Freunde anspruchsvollen Denksports gibt es zudem das große ACD-SuperQuiz, das sich längst zu einem festen Bestandteil des Clublebens entwickelt hat. Wer die jeweils 100 Fragen pro Runde richtig beantwortet, hat beste Chancen auf eine ganze Reihe attraktiver Preise.

Inzwischen sind bereits über 150 INTRAVENÖS-Ausgaben erschienen.

Eine weitere Publikation ist das EXTRAVENÖS. Dieses ist die externe Magazinreihe des ACD. Sie erscheint in unregelmäßigen Abständen, jedoch mindestens einmal im Jahr.

Redakteur für ein EXTRAVENÖS kann jeder ACDler werden. Wer eine originelle Idee hat, der erstellt einfach ein Konzept und beschreibt, was ihm vorschwebt. Das schickt er an den ACD-Chefredakteur. Bei mehreren Bewerbungen stimmen die Mitglieder ab. Bisher sind 18 EXTRAVENÖS-Ausgaben erschienen, darunter Storybände, Romane, Themenhefte und drei Wandkalender. 2005 wird mit der zweibändigen ACD-Chronik zudem erstmals ein Werk publiziert, das sich detailliert mit der turbulenten Clubgeschichte auseinandersetzt.

Weitere Projekte des ACD waren die Herausgabe der Atlan Fanzine-Serie und der Perry Rhodan Perspektive. Während das letztere Projekt heute bei der Perry Rhodan-FanZentrale liegt, ist die Atlan Fanzine-Serie in der Zwischenzeit in vier Softcovern beim Heinz Mohlberg Verlag erhältlich.