Antazymol

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Antazymol ist eine hochwirksame Substanz, die vermutlich von entscheidender Bedeutung bei der Herstellung des Ara-Toxins ist.

Allgemeines

Die Voraussetzungen für die Entstehung von Antazymol sind, soweit bekannt, nur ein- oder zweimal in der Milchstraße gegeben. Die Substanz basiert auf einem Stoffwechselprodukt von Mikrolebewesen. In bearbeiteter Form greift diese Substanz in atomare Strukturen ein. Bei Antazymol handelt es sich um »biologische Nanomaschinen«, die jedes Lebewesen verändern können.

Aufgrund seiner extremen Seltenheit ist Antazymol äußerst wertvoll. Ein Päckchen mit wenigen hundert Gramm der Substanz hat einen Wert von 15 Millionen Galax.

Geschichte

Im 14. Jahrhundert NGZ wussten nur sehr wenige Personen von der Existenz des Antazymol. Lamos Ozwach, ein Springer des THAU-Konsortiums, lieferte Antazymol nach Jaimbor, wo Forschungen im Projekt Ara-Toxin betrieben wurden. Im Juli 1340 NGZ wurde eine Lieferung, die von der BLUE MOON gebracht werden sollte, von Wodar Lengros XII gestohlen. Er wollte sie ausgerechnet Lamos Ozwach verkaufen, doch der hielt ihn hin und ließ ihm das Päckchen später von zwei Handlangern abnehmen. Dabei wurde der Dieb getötet.

Quelle

Ara-Toxin 5