Argoli-Erion

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Argoli-Erion war Besatzungsmitglied der GERARDUS MERCATOR unter dem Kommando von Vyrner Rustage in den Jahren 3440 und 3441. (PR 508, S. 5–9)

PR0508.jpg
Heft: PR 508
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Sie war eine bildhübsche junge Springerin mit langen, glatten und roten Haaren, die ihr bis über die Schultern herunterhingen. Argoli hatte ein schmales, exotisches Gesicht mit grünen Augen. Während ihres Aufenthaltes auf der GERARDUS MERCATOR war ihr aufregender Körper bedeckt mit einem Mischmasch aus terranischer und Springerbekleidung, die aus den Kabinen des Raumschiffs stammte. Alles in Allem erinnerte Argoli doch sehr an eine gutaussehende Terranerin. (PR 508, S. 15)

Charakterisierung

Argoli-Erion war stets gleichbleibend freundlich und strömte dabei Ruhe und Gelassenheit aus. (PR 508, S. 7)

Die ganze Besatzung der GERARDUS MERCATOR war von Argolis Kochkünsten angetan. (PR 508, S. 9)

Argoli-Erion suchte die Nähe von Vyrner Rustage, wobei dieser sie auch sehr mochte. Argoli hatte ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein und tat nur das, was sie wollte, und das sagte sie Rustage auch. Trotzdem wurde er später zu einem wichtigen Teil ihres Lebens. (PR 508, S. 29 f, 63)

Geschichte

Ende November 3440 landete Argoli-Erion mit einem Raumschiff auf dem Raumhafen von Orbana auf Lepso und wurde dort am 29. November von der allgemeinen Verdummung überrascht. Sie irrte einige Tage in der Hauptstadt umher, um andere »Normale« zu finden, bis ihr der Barniter Gooz-B 8 über den Weg lief, der ihr von einem normalen Terraner erzählte, der betrunken in einem Hotel residieren würde. Sie holten den Terraner ab, der sich als Vyrner Rustage vorstellte und Navigator der GERARDUS MERCATOR war. (PR 508, S. 15)

Am 5. Dezember 3440 schließlich verließ Argoli Lepso an Bord der GERARDUS MERCATOR unter dem Kommando von Vyrner Rustage in Richtung Große Magellansche Wolke. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich noch mehrere Immune eingefunden, wobei auch vier Nichtimmune an Bord waren: Ein Siganese, ein Maahk und zwei Antis. (PR 508, S. 5–17)

Während einer Unterlichtfahrt in der Materiebrücke zwischen der Großen Magellanschen Wolke und der Milchstraße im August des Jahres 3441 nahmen sie Kontakt mit der EX-8989 auf, deren Besatzung noch nicht über die Zustände in der Galaxis informiert war. Nachdem die wichtigen Neuigkeiten ausgetauscht waren, wurde beschlossen, eine fernflugtaugliche Space-Jet zur Milchstraße zu schicken, um mehr Informationen über der Schwarm zu erhalten. Die Space-Jet traf später auf die INTERSOLAR und Reginald Bull gab dem Piloten unter anderem eine Bitte an die Besatzung der GERARDUS MERCATOR mit, den gebeutelten Völkern in der Milchstraße zu helfen. Bulls Aufzeichnung seiner Rede war anscheinend sehr mitreißend, denn alle Immunen waren bereit, auf Planeten ihrer Wahl abgesetzt zu werden, um Hilfsmaßnahmen einzuleiten. Vyrner Rustages Ziel sollte Terra sein und Argoli-Erion wollte ihm folgen. (PR 508, S. 17–63)

Quelle

PR 508