Arqualov

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Arqualov war Anführer der Freibeutertruppe, welche die Kosmische Burg Murcons übernommen hatte. Von Arqualov und seiner Gruppe stammten die Zaphooren ab.

In der Sagenwelt der Zaphooren wurde Arqualov der »Urvater«. (PR 904)

Erscheinungsbild

Passend zu einem Freibeuter war er sehr groß und kräftig. (PR 915)

Charakterisierung

Arqualov war ein typischer Freibeuter, draufgängerisch, verwegen und jederzeit bereit, andere zu bestehlen. Er hatte eine besondere Schwäche für Irritt.

Geschichte

Vor langer Zeit rettete der Mächtige Murcon aus einem wracken Raumschiff Arqualov und ließ diesen – da er sich einsam fühlte – auf seiner Kosmischen Burg leben. Auf Wunsch von Arqualov brachte er später dessen ehemalige Mannschaft, einschließlich Frauen und Kinder, auf seine Burg. Hierunter waren Irritt, seine Geliebte, sowie seine wichtigsten Offiziere Parlukhian, Lauridian, Tanniserp und Sinqualor. (PR 915)

Nach etwa einem Dutzend Jahren, als die Freibeutertruppe auf natürliche Weise auf etwa 200 Mitglieder angewachsen war, teilte Murcon der Gruppe mit, dass er sie wegen einer vorzunehmenden Bestrafung eines seiner Brüder verlassen musste. Da er beabsichtigte, nach seiner Rückkehr die Burg nicht mehr zu verlassen, bot Murcon den Freibeutern an, eine Flotte von Raumschiffen zu bauen, mit denen sie die Burg verlassen konnten. Als die Freibeuter allein waren, beschlossen sie jedoch, Murcon bei dessen Rückkehr zu überwältigen und die Kosmische Burg zu übernehmen. Murcon erfuhr von diesem Plan und zog sich enttäuscht zurück. Als Arqualov im hohen Alter war, gelang es Murcon durch gezielte Angriffe auf die Freibeuter, Arqualov und dessen ursprüngliche Führungsmannschaft zu einer Suche nach ihm zu verleiten, bei der er die Gruppe gefangen nahm. Für die Zeit seiner Abwesenheit hatte Arqualov den umsichtigen und klugen Zaphoor zu seinem Stellvertreter ernannt. (PR 915)

Arqualov und seine Gruppe wurden von Murcon zu körperlosen, unsterblichen Wesen gemacht, die in einem Energiefeld gefangen gehalten wurden. Nach vielen Jahren gelang es ihnen, sich aus ihrem Gefängnis zu befreien. Anstatt aber Murcon zu überwältigen, wurden sie von diesem in einem Raum mit einem Ungeheuer namens Kukelstuuhr gelockt. Murcon verbannte Irritt in den Körper des Ungeheuers, während er die übrigen Geister dazu verurteilte, sich künftig vom Unglück der eigenen Nachkommen ernähren zu müssen. (PR 915)

Im Jahre 3586, zufälligerweise genau zu dem Zeitpunkt, als die Weißhäutigen Zaphooren Pankha-Skrin der Gottheit Kukelstuuhr opfern wollten, übernahmen die fünf Geister die Körper der Zeremonienmeister der Zaphooren, um das Dasein Irritts im Körper von Kukelstuuhr zu beenden und sich an Murcon zu rächen. Im Verlauf des Kampfes gegen Kukelstuuhr kam Arqualov ums Leben. (PR 916)

Quellen

PR 904, PR 915, PR 916