Boltscha Regur

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Boltscha Regur war ein Siganese und Parabio-Konstrukteur. Er nannte sich Ultra-Khoon.

Erscheinungsbild

Er war im Jahre 2841 angeblich mehr als 1000 Jahre alt, was allerdings stark bezweifelt werden darf, da Siga erst im Jahre 2002 besiedelt worden ist.

Seine Hautfarbe war infolge des trotzdem hohen Alters nicht mehr lindgrün, wie bei den Siganesen üblich, sondern spielte bereits ins Violette über. Seine Haltung war weit nach vorn gebeugt. Das Haar schimmerte golden.

Geschichte

Der hochdekorierte Wissenschaftler war Träger des Crest-Gedächtnispreises. Boltscha Regur galt als Spezialist für besondere Forschungsunternehmen und hatte von der siganesischen Regierung die Erlaubnis erhalten, seine Experimente in der Toykischen Wildnis durchführen zu können.

Bei seiner Entdeckung Ende Juni 2841 wurde er von Lemy Danger in ein Feuergefecht verwickelt, in dessen Verlauf er den Tod fand. Bevor er starb, konnte er Danger mitteilen, dass er von Goltur Maras gezwungen worden war, seine parapsychische Begabung dafür einzusetzen, andere Siganesen zu beeinflussen. Hätte er dies nicht getan, so drohte Maras mit der atomaren Vernichtung des Planeten Siga.

Quelle

Atlan 63