Chan-Koalition

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Chan-Koalition ist ein aus der Tarey-Bruderschaft hervorgegangenes Weltenbündnis in der Milchstraße. Später bildet sich daraus die Chan-Ish-Koalition.

Hauptwelten

Chan-Koalition

Chan-Ish-Koalition

Geschichte

Überblick

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Tarey-Bruderschaft
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ish'Tussan
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Chan-Koalition
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Chan-Ish-Koalition
 
 
 
 

Chan-Koalition

Im Jahre 1310 NGZ wurde die Chan-Koalition gegründet, deren Hauptwelt Chonosso war. (PR 2360 E, Kap. 2, PR 2653 E, Kap. 9)

Zu den Siedlungswelten der ehemaligen Tarey-Bruderschaft kamen um 1315 NGZ weitere Systeme, die den Zusammenschluss unter dem Eindruck des sich ausbreitenden Kristallimperiums suchten. Die Koalition nahm dadurch bald einen Raum von ca. 500 Lichtjahren Durchmesser ein und bestand aus 117 Systemen mit 155 Welten. (PR 2653 E, Kap. 9)

Die Koalition wuchs nach dem Hyperimpedanz-Schock von 1331 NGZ weiter. Sie erreichte so eine Ausdehnung von 1500 Lichtjahren und bestand aus 286 Systemen. (PR 2653 E, Kap. 9)

Um 1344 NGZ war der Staatenbund assoziiert mit der LFT.

Eine Delegation der Chan-Koalition nahm an der Aufbaukonferenz der Völker auf Terra teil.

Chan-Ish-Koalition

Zu einem unbekannten Zeitpunkt zwischen 1347 NGZ und 1399 NGZ kam es zu einem politischen Zusammenschluss der Chan-Koalition mit dem benachbarten Ish'Tussan der nicht menschlichen Ishkhorer. Sie bildeten neu die Chan-Ish-Koalition.

Seit diesem politischen Zusammenschluss sind die beiden vereinigten Reiche zu einer wirtschaftlich wie militärisch bedeutenden Mittelmacht aufgestiegen. Inzwischen gehörten weit über tausend Siedlungswelten in einem Raumgebiet von rund 5000 Lichtjahren Durchmesser dazu.

Der Regierungschef der Chan-Koalition und später der Chan-Ish-Koalition hieß seit etwa 1330 NGZ wieder wie zu Zeiten der Tarey-Bruderschaft Chanmeister. Im Gegensatz zur Herrschaftszeit der Bruderschaft wurde dieser aber demokratisch von der Bevölkerung sämtlicher Mitgliedswelten gewählt.

Am 1. Januar 1400 NGZ trat die Chan-Ish-Koalition der LFT als Vollmitglied bei; analog der Praesepe-Koalition (Oxtorne), der Republik Plophos oder dem Bund Freies Ertrus (im selben Jahr). (PR 2516)

Anfang Juni 1402 NGZ gab es Streitereien zwischen verschiedenen Parteien innerhalb der Chan-Ish-Koalition, sodass zu befürchten stand, dass die Koalition als Ganzes wieder aus der LFT austreten würde. Reginald Bull, der temporär das Amt des Terranischen Residenten von Perry Rhodan übernommen hatte, reiste persönlich nach Chonosso, um zwischen den zerstrittenen Parteien zu vermitteln. (PR-Arkon 1)

Quellen