Chonosso-Monolith

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Chonosso-Monolith war auf dem Planeten Chonosso positioniert.

Übersicht

Er lag auf dem Grund eines Tiefseegrabens, 6.185 Meter unter dem Meeresspiegel. Der umgebende Meeresboden lag 4000 Meter höher. Die Oberfläche war von Bakterien bedeckt, die durch Biolumineszenz Licht erzeugten. Dadurch erstrahlte der Monolith in der Dunkelheit.

Geschichte

Der Silberherr Malcher hatte mit voller Unterstützung des Chanmeisters Tro Schikel Anfang 3112 damit begonnen, das eingedrungene Wasser aus dem Monolithen abpumpen zu lassen.

Die Strahlung des aktivierten Monolithen breitete sich immer mehr aus und forderte Todesopfer.

Mitte Mai 3112 drang ein Kommando der Abteilung 27 der SolAb unter Führung von Atlan zum Monolithen vor. Die Truppe bewegte sich schwimmend von der TRAUM DER EWIGKEIT, die in der Nähe des Monolithen am Grund des Meeres stationiert war, zum Monolithen. Bei der Annäherung wurde das Feuer mit Energiestrahlen auf die Angreifer eröffnet. Doch scheinbar durch die Anmessung der Schwingungen von Atlans Zellaktivator wurde nach dem ersten Schlag das Feuer eingestellt. Die SolAb-Agenten verschafften sich mit Thermo- und Desintegratorstrahlern Zutritt in das Innere des Monolithen. Sie stießen zum Bunker vor. Das Verteidigungssystem war von einer alternativen Zugriffsstelle im Monolithen abgeschaltet worden. Malcher erhielt keinen Zugang mehr zu dem System. Calipher-SIM war es gelungen, den Silberherrn auszusperren.

Es kam zu heftigen Kämpfen zwischen den Silberherren und den Truppen der SolAb. Erst das Eingreifen von Tipa Riordans Piraten rettete die SolAb-Männer vor der Niederlage.

Bald nachdem Malcher, Santjun und Calipher-SIM durch die Pforte gegangen waren, desaktivierten sich die Systeme der Monolithen. Die tödlich wirkende Strahlung versiegte ebenso wie die hyperphysikalischen Aktivitäten.

Quelle

Monolith 6