Conjonk

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Conjonk ist der vierte Planet der Sonne Ashcan in der Galaxie Hangay. (PR 1475, S. 14)

Astrophysikalische Daten: Conjonk
Sonnensystem: Ashcan
Galaxie: Hangay
Entfernung zur Milchstraße: ≈2,13 Mio. Lichtjahre
Atmosphäre: erdähnlich
Bekannte Völker
Hauri, Beegonen
Hauptstadt: Uaupas

Übersicht

Conjonk ist ein erdähnlicher Planet (PR 1475, S. 18), jedoch mit warmen und feuchten klimatischen Bedingungen. (PR 1493, S. 30)

Ureinwohner sind die Beegonen, die sich nach der Okkupation des Planeten durch die Hauri an die Situation angepasst haben. Sie haben sich damit abgefunden, zumal es ihnen wirtschaftlich besser geht als zuvor. (PR 1493, S. 29)

Hauptstadt

Uaupas ist die Hauptstadt des Planeten, die durch die Hauri in einem Hochtal in 1800 Metern Höhe angelegt wurde. Hier ist die Luft frischer und trockener als im Tiefland. Uaupas hatte im Jahre 1089 NGZ etwa eine Million Einwohner, von denen 100.000 Hauri waren. Die Mehrzahl der Einwohner waren Beegonen, die für die Hauri Dienstleistungen verrichteten. (PR 1493, S. 30)

Geschichte

Anfang Januar 491 NGZ landete Testare auf dem Raumhafen des Planeten und nahm in einem Hotel ein Zimmer. Einen Tag später mietete Simenon Myrrhen ebenfalls ein Zimmer im gleichen Hotel. Beide hatten ein Treffen auf Conjonk verabredet. Kurz darauf wurde Conjonk von Hauri okkupiert, wobei Testares Space-Jet zerstört wurde. Bei einer Razzia der Hauri wurden Testare und Myrrhen verhaftet und sofort mit einem Raumschiff vom Planeten entfernt. (PR 1475)

Das Ashcan-System wurde in das Ingkoom-Reich der Hauri eingegliedert und auf Conjonk eine Kommandantur errichtet. (PR 1493, S. 29)

Noch im Januar 491 NGZ wurde Ernst Ellert mit seiner HARNO von Hauri über Conjonk abgeschossen. Er selbst konnte sich jedoch retten, indem er Zuflucht bei den einheimischen Beegonen suchte. Dabei kam er mit der Widerstandsgruppe der Thors zusammen, die ihm ermöglichte auf dem Raumhafen ein Raumschiff zu stehlen. Der Versuch scheiterte, Ellert geriet in Gefangenschaft und musste den Planeten verlassen. (PR 1475, S. 19 ff)

Im Jahre 1081 NGZ trat der Nakk Eladeru auf Conjonk in die Dienste der Hauri ein und war dort als Sonderberater für Hyperphysik tätig. (PR 1493, S. 34, 36)

Im Oktober 1089 NGZ erschien Alaska Saedelaere auf der Suche nach Testare auf Conjonk. Eladeru bekam dies mit und führte Saedelaere in die Raumzeitfalte Uxbataan, wo er nicht nur Testare, sondern auch Gesil und Ernst Ellert wiedertraf. (PR 1493, S. 25 ff)

Quelle

PR 1475, PR 1493