Diskussion:Straße der Mächtigen

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Einige Fakten aus diesem Artikel kommen mir falsch vor.

  • Es gibt leider Widersprüche zwischen der Karte und den Romanen. Einer dieser Widersprüche ist die Information über die Berührung des Landes Ptah. Zitat Atlan 324, S.4:
» Der Abschnitt der Straße der Mächtigen zwischen Donkmoon und Aghmonth war dreihundertdreißig Kilometer lang. [...] Dort, wo die schimmernde Straße in einer Bucht fast die Küste des Landes Ptah berührte, änderte sich das Land ... «
Ich nehme meine Infos aus den Romanen, da die Karte für mich Sekundärerzeugnis ist. Wobei wohl auch nie geklärt wird, was das Land Ptah eigentlich sein sollte. Wenn ich mich richtig erinnere, wurde jedoch irgendwo anders bereits einmal ein verlorener Teil von Pthor erwähnt *grübel* War es da, wo die Straße einmal kurz ins Meer eintaucht (was übrigens auch nicht auf der Karte zu sehen ist)? Muss noch mal nachschlagen.
  • Warum bezeichnest du Balduur als Sammler? Meinst du Heimdall, der die Parraxynthe sammelt? Ist jedenfalls keine Info, die etwas mit der Straße der Mächtigen zu tun hat.
  • Ich wüsste nicht, dass es prinzipiell verboten war, die Straße zu betreten. Man wird davor gewarnt, weil sie manchmal Probleme macht, das ist alles. Das Überqueren ist schon gar kein Problem. Das ist nur den Horden der Nacht normalerweise verboten, außer wenn sie auf eine Welt gelassen werden.
  • "verfemter" Odin? Weiss ich bisher auch nichts von ... und finde, dass es nicht hierher gehört, sondern höchstens in den "Odin" Artikel.

--Katya 12:37, 7. Sep 2006 (CEST)

- Es ist richtig, das in einem der Romane die Rede davon war das ein Teil von Pthor sich abgespalten hat. Vielleicht kann die pr-materiequelle hier nachhelfen. - Ich denke Heimdall ist als Sammler gemeint. - Nein die Straße durfte überquert werden, das Verbot galt nur für die Horden der Nacht. - Odin ist ein Problem, die Formulierung "verfemter Odin", ist schon eine Interpretation die ich stehen lassen würde, da ja im Grunde nie geklärt wurde welche Rolle Odin in irgendwelchen höheren Regionen besitzt und wie er dort hin gelangt ----Razamon 12:59, 7. Sep 2006 (CEST)

Ptah - hängt vielleicht mit der Dimensionsschleppe zusammen ...
Sammler - Da der Begriff alleine sowieso niemandem weiterhilft, einfach weglassen, würde ich sagen.
Odin - Verfemt ist für mich mit schlechtem Ruf verknüpft, und den hat er auf Pthor definitiv nicht. --Katya 13:35, 7. Sep 2006 (CEST)
Vom Land Ptah weiß ich auch nichts (mehr). Ich habe den Satz im Artikel auskommentiert, weil er im Zusammenhang mit der Karte keinen Sinn ergibt. Für mich ist im Moment die Karte maßgebend, weil sie als Quelle nun mal übersichtlicher ist als ein Roman und mindestens genauso kanonisch ist. Und zudem ist sie in den Köpfen bestimmt wesentlich präsenter. Wenn es einen Widerspruch gibt... tja, das kommt vor.
Balduur=Sammler - Ich glaube, da ist der Autor der Ergänzung einer Verwechslung erlegen. Frag ihn doch, was er gemeint hat.
Straße betreten - Ich habe es so hingeschrieben, wie ich mich erinnere. Das Überfliegen mit Zugors ist ja auch kein Betreten. Wenn du eine präzise Textstelle findest, um so besser...
Verfemter Odin: Sehe ich wie du, möchte dem Autor der Ergänzung aber Gelegenheit geben, selbst tätig zu werden. Sonst mault er mich gleich wieder an... ;-) Hybscher 13:16, 7. Sep 2006 (CEST)
Ab und zu sollte ich echt in die history eines Artikels schauen ... ;)
Es ist gute Tradition gerade in der Perrypedia, solche Widersprüche dann aufzuführen und zu markieren. Ich werde das also dann tun.
Ich finde eben [i]keine[/i], die besagt, dass das Betreten verboten sei. Lediglich Anmerkungen wie "nur weil die Einbgeborenen die Straße meiden ..." (Atlan 306).
Ein allgemeiner Hinweis noch zu meinen Pthor-Texten: Ich lese z.Zt. die ebook-Ausgabe und schreibe die DInge auf während ich sie lese. Später kopiere ich das dann in die Perrypedia. Wenn also etwas falsch oder komisch erscheint, dann kontaktiert mich bitte, im Zweifelsfall auch per email (vluger at aol dot com), damit ich das noch mal nachschlagen kann. --Katya 13:35, 7. Sep 2006 (CEST)
Nach gründlicher Studie des Romans Atlan 324 lösche ich die Textstelle mit dem Land »Ptah« wieder heraus, da es sich mit 99,99% um einen Schreibfehler von Pthor handelt. Was anders sollte der Satz »dort, wo die schimmernde Straße in einer Bucht fast die Küste des Landes Ptah beführte,....« wohl sonst anderes sein? Die Straße der Mächtigen verläuft auf Pthor, und an einer Stelle, die auch auf der Karte schön ersichtlich ist, berührt sie fast die Küste. Aber die Küste von Pthor, alles andere wäre hirnrissig. Sollte Ptah ein eigener Kontinent oder eine eigene Insel gewesen sein, hätte die Straße der Mächtigen zuerst die Küste von Pthor kreuzen müssen, um überhaupt Gelegenheit zu bekommen, andere Küsten zu berühren. Ich kann obige Diskussion also in keinster Weise nachvollziehen...... --Gesil 19:32, 1. Jul. 2009 (CEST)