Enthach (PR Neo)

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Do'hakar (PR Neo))
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel beschreibt die Roboterzivilisation der Perry Rhodan Neo-Serie. Für die Legendengestalten der Perry Rhodan-Neo-Serie, siehe: Enthach (Legende PR Neo).

Die von der Allianz im Leerraum zwischen Thantur-Lok und der Milchstraße hinterlassene Roboterzivilisation war bei den Arkoniden als Enthach (arkonidisch; dt. Sternenteufel) bekannt. (PR Neo 74)

Ihr Name ging auf die Legenden um die alten arkonidischen Sternenteufel oder Enthach zurück. (PR Neo 74)

Allgemeines

Die Enthach traten in verschiedene Ausführungen auf, die jeweils individuelle zerstörerische Aufgaben erfüllten. (PR Neo 74)

Te'damara

Die Te'damara waren winzige robotische Störsender, die milliardenfach im Leerraum verteilt waren. Ihre Aufgabe war es, die Transitionen der arkonidischen Raumschiffe mittels Störimpulsen zu unterbrechen und sie nach der ungeplanten Rematerialisierung nicht mehr transitieren zu lassen. (PR Neo 74)

Do'hakar

Die Do'hakar waren große Zerstörereinheiten, mit denen Raumschiffe und Raumstationen angegriffen werden konnten. (PR Neo 74)

Kr'ohrek

Die Kr'ohrek waren Roboter, die auf das Plündern der havarierten Schiffe ausgelegt waren. Sie brachten die Schiffe auf und zerlegten sie in ihre Einzelteile. (PR Neo 74)

Es'rhek

Die Es'rhek waren Frachter, die die brauchbaren Einzelteile der zuvor zerlegten Raumschiffe abtransportierten, um sie in den Stationen der Enthach einer Wiederverwertung zukommen zu lassen. (PR Neo 74)

Geschichte

Während der Methankriege wurden die Enthach im Leerraum ausgesetzt. Sie sollten die Nachschubwege zwischen dem Kerngebiet des Großen Imperiums und den Randgebieten in der Milchstraße abschneiden. Die Arkoniden setzten zur Abwehr der Enthach die Roboter der An'etisk ein. Beide Roboterzivilisationen blieben auch nach dem Ende der Methankriege aktiv und gerieten in der arkonidischen Geschichtsschreibung in Vergessenheit. (PR Neo 74)

Zu einem unbekannten Zeitpunkt überfielen die Enthach die Fabrik der An'etisk etwa 50 Lichtjahre außerhalb von Thantur-Lok, in der gerade zuvor der Ro'thach-Jägerroboter Tai'Targ hergestellt worden war, mit einem ihrer gigantischen Do'hakar-Zerstörer. Die An'etisk wurden aufgerieben. Nur Tai'Targ, dessen Energiezellen ihn lediglich notdürftig mit Strom versorgten, blieb unentdeckt. (PR Neo 74)

Mitte August 2037 näherte sich die RANIR'TAN der Fabrik und die Enthach griffen die RANIR'TAN an. Der mittlerweile von der Besatzung der RANIR'TAN mit Energie versorgte Ro'thach-Jäger Tai'Targ griff in die Kämpfe ein und vernichtete alle angreifenden Enthach. (PR Neo 74)

Quelle

PR Neo 74