Extosch

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Extosch ist der dritte (Flammenstaub 8) Planet der Sonne Absamoyn, einem Stern der Spektralklasse G7 mit insgesamt sieben Planeten (Flammenstaub 8), gelegen in einem Seitenarm der Galaxie Gruelfin.

Übersicht

Die Schwerkraft beträgt 1,2 Gravos. Die Kolonialwelt der Ganjasen wird von dem Mond Gasch auf einer künstlichen Bahn umkreist, die der Stabilisierung der Drehachse des Planeten dient. (Flammenstaub 8)

Auf dem Kontinent Cerba erstreckt sich das Desolar-Gebirge. Ein bekanntes Meer ist der Diadonische Ozean. In diesem Meer lag das submarine Habitat Omot, das im Jahre 1225 NGZ von den Zaqoor zerstört wurde. (Flammenstaub 7)

Schayno

Viele Hausfassaden der weißen Stadt Schayno bestehen aus Eis, das von eingeflochtenen Klimagittern im Dauerfrost gehalten wird. Prallfelder halten die Winde in dieser Höhe ab. Nur die Schneewolken dürfen passieren. Es schneit sehr oft in der Stadt. Eine bekannte Straße ist die Allee der Zuckerbüsche. Der Mythenhort ist das wichtigste Bauwerk in Schayno. (Flammenstaub 7)

Ovaron-Institut für Pediaklasten

Dieses Institut liegt in einer Mulde. Vor ihm erhebt sich ein Standbild des Ewigen Ganjos. Die Statue besitzt keine Füße. Die Unterschenkel gehen in den Sockel über. Sie ist 1,93 m groß und summt vor sich hin, nickt den vorbeigehenden Extoschern zu und blickt anhaltenden Passanten freundlich in die Augen. Angeblich soll eine Pedopositronik die Skulptur mit ihrem Pseudobewusstsein steuern. Die Statue hat für jeden Besucher einige aufmunternde Worte und kann sich auch durch die langen schwarzen Haare fahren. (Flammenstaub 7)

Rat der Ganjatoren

Vor dem Komplex Unsere Arme nach Kaylan erhebt sich ein stählerner Bogen. Vom Scheitelpunkt hängt ein völlig transparentes Bauwerk mit mehr als 100 Stockwerken in Form eines Eiszapfens herab. Der Rat der Ganjatoren ist das Parlament von Extosch. (Flammenstaub 7)

Spiralpalast

Der Palast des Ganjos besitzt die Form einer Spirale, die sich nach oben hin verjüngt. Die fünf Umläufe der Spirale aus transparentem Metallplast erreichen eine Höhe von etwa 300 Metern. Sie endet in einer stilisierten Hand, die sich zum Himmel hin öffnet. (Flammenstaub 7)

Unsere Arme nach Kaylan

Dieser Gebäudekomplex besteht aus fünf Hochhäusern, die Armen nachempfunden sind, die sich nach den Sternen strecken. (Flammenstaub 7)

Bevölkerung

Auf Extosch selbst gibt es mobile Siedlungen der Extoscher, die sich in mehreren Kilometern Höhe über die Oberfläche bewegen. Dazu zählen mehr als 20 stadtgroße Habitate und unzählige kleinere Schwebesiedlungen. Auch auf dem Meeresgrund wurden Siedlungen errichtet. Im Jahre 1225 NGZ leben mehr als 6,6 Milliarden Extoscher auf diesem Planeten. (Flammenstaub 7)

Fauna

  • Die Wollschnecke ernährt sich von Eis. Sie gibt ein bellendes Geräusch von sich. (Flammenstaub 7)
  • Die Immerschläfer rollen in Borkenkugeln dahin. (Flammenstaub 7)

Flora

  • Zuckerbusch – ähnelt weißen, klebrigen Scheiben, die leicht sauer und erfrischend schmecken. (Flammenstaub 7)

Geschichte

Die wertvollsten und seltensten Schätze aller Nationen der Cappins werden in der Mythischen Infothek und ihrer »Schatzkammer« aufbewahrt. (Flammenstaub 7)

Im Oktober 1225 NGZ drangen eine drenktosch-takerische Flotte unter Führung des Marquis Gymro Gabthran in das System Absamoyn ein. Auf Extosch sollte ein Dossier geborgen werden, das in der Schatzkammer aufbewahrt wurde. Im Verlauf der einsetzenden Kampfhandlungen wurde der Mythenhort schwer beschädigt. Die Zaqoor konnten die positronischen Schutzwälle um das Dossier knacken und die Daten auf ihr Flaggschiff hochladen. Dann verließen die Truppen den Planeten wieder. Sie hinterließen unglaubliches Leid und große Verwüstung. (Flammenstaub 7)

Quellen

Flammenstaub 7, Flammenstaub 8