Felloy

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Felloy ist eine große gelbe Sonne im Juumarq-Sektor der Galaxie Vayquost.

Astrophysikalische Daten: Felloy
Galaxie: Vayquost
Entfernung zur Milchstraße: ≈8,5 Mio. Lichtjahre
Entfernung nach Prüfpunkt 1: 431 Lichtjahre
Spektraltyp des Sterns: Große gelbe Sonne
Anzahl der Planeten: 12
Bekannte Planeten: Cratcan
Bekannte Völker
Kranen

Übersicht

Die Sonne liegt an einer vorgeschobenen Grenze des Herzogtums von Krandhor. (PR 1005)

Planeten

Felloy wird von zwölf Planeten umkreist.

Auf dem vierten Planeten Cratcan unterhielt das Herzogtum einen Stützpunkt. (PR 1006) Die Kranen nutzten den Planeten als Handelsumschlagplatz und Schiffsreparaturwelt. (Perry Rhodan-Lexikon III, Band 1, Seite 202)

Geschichte

Im 5. Jahrhundert NGZ war der Krane Certhaytlin Kommandeur des Stützpunktes auf Cratcan. Eine Fernortungsanlage auf dessen Mond Symulor registrierte im Jahre 424 NGZ zwar das Eindringen eines Fremdkörpers ins Felloy-System, welches auf Cratcan landete, doch dem wurde keine Bedeutung beigemessen und es wurde kein Alarm gegeben. So konnten die Kanimooren, die schon vorher auf Cratcan aktiv gewesen waren, aber nie offen angegriffen hatten, unbemerkt eine kleine Basis auf dem Planeten errichten. (PR 1006)

Im selben Jahr ortete die die von Lanquivar kommandierte SRUNAMI während eines Patrouillenfluges ein kleines Raumschiff, welches sich dem Felloy-System näherte und nicht auf Funkrufe reagierte. Die Ortung wurde gemeldet. Die SRUNAMI wurde angewiesen, das fremde Schiff zu vernichten. Die VIRTTOM und vier weitere Reserveeinheiten des Systems wurden zur Verstärkung entsandt. Der Kommandant der mit leistungsfähigeren Ortungsanlagen ausgestatteten VIRTTOM forderte Lanquivar auf, nicht zu feuern. Die VIRTTOM hatte das Schiff als kranische Einheit als VACCOM identifiziert, ein Beiboot des kranischen Raumschiffes SANTONMAR. (PR 1005)

Daraufhin deaktivierte Lanquivar die Geschützstände und legte ein Fesselfeld um die VACCOM. Anschließend entsandte er ein Enterkommando. An Bord der VACCOM befanden sich die Betschiden Surfo Mallagan, Brether Faddon und Scoutie sowie der tote Krane Dabonudzer, der zweite Kommandant der SANTONMAR. Lanquivar erhielt den Befehl, die VACCOM nach Cratcan zu bringen. Zu diesem Zeitpunkt ahnte niemand, dass die Betschiden unter einem posthypnotischen Befehl standen, der ihnen von einem Aychartan-Piraten erteilt worden war, der sich mit an Bord befunden hatte. Im Kampf gegen Dabonudzer, den er getötet hatte, war er tödlich verwundet worden. Die Betschiden hatten seine Leiche dem All übergeben und dem posthypnotischen Befehl zufolge vergessen, dem Aychartaner begegnet zu sein. (PR 1005)

Certhaytlin hielt die Betschiden für Spione und wollte sie unauffällig beseitigen. Letztlich war es jedoch zumindest teilweise ihnen zu verdanken, dass die Kanimooren unschädlich gemacht werden konnten. Certhaytlin wurde abgesetzt. Sein Stellvertreter Drampier nahm seinen Platz ein. Er gestattete den Betschiden, mit der BRODDOM zum Nest der 17. Flotte weiterzufliegen. (PR 1006)

Quellen