GREGOR TROPNOW (Raumschiff)

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Raumschiff. Für die Person, siehe: Gregor Tropnow.

Die GREGOR TROPNOW war ein Schlachtkreuzer der MARS-Klasse, der als Beiboot der RAS TSCHUBAI eingesetzt wurde. Das Schiff trug die Kennung RT-M7. Das Raumschiff wurde nach dem Hypno und Mitglied des Mutantenkorps Gregor Tropnow benannt.

Anmerkung: Warum die Schiffsbauer den Verräter, Mörder und Entführer Gregor Tropnow als Namenspatron für den Kreuzer ausgewählt haben, ist kaum nachvollziehbar. Tropnow war eines jener abtrünnigen Mitglieder des Mutantenkorps, die für die Ermordung des Mutanten Ralph Sikeron sowie die Entführung von Perry Rhodans Frau Thora verantwortlich waren. (PR 55, PR 56)

Allgemeines

Der Kreuzer war eines der acht Großraumbeiboote, die in Vertiefungen an der Außenhülle der RAS TSCHUBAI angedockt waren. (PR 2896) Die Bordpositronik trug den Eigennamen »GREGOR«. (PR 2897)

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Im Oktober des Jahres 1522 NGZ diente der Kreuzer als Verhandlungsort für eine Konferenz von Vertretern der Völker der Gyanli und Tiuphoren im Staubgürtel der Galaxie Orpleyd. Nach dem Scheitern der Gespräche wurde das Raumschiff durch Teile des Pashukan Nunadai angegriffen, in deren Verlauf die Mannschaft des Kreuzers evakuiert werden musste. Nachdem sich Nunadais Teile mit der Bordpositronik GREGOR vereinigt hatten, war das Beiboot für die Terraner verloren. Am 29. Oktober 1522 NGZ wurde die GREGOR TROPNOW von der RAS TSCHUBAI mit Raumtorpedos beschossen und vernichtet. (PR 2897)

Quellen

PR 2896, PR 2897