Pashukan

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Pashukan oder Maschinisten sind die engsten Diener der Superintelligenz KOSH und beeinflussen in seinem Sinne die Geschicke in der Galaxie Orpleyd.

Übersicht

Die Pashukan wurden von KOSH aus sich selbst heraus erschaffen und jeweils mit einer Trypaphalanx ausgerüstet, der Fähigkeit, synthetische Schwarze Löcher zu erzeugen. Darüber hinaus sind sie wie der Sextafrequenz-Seperator dazu in der Lage, Lebewesen schlagartig von ihrer ÜBSEF-Konstante zu lösen und so zu töten. KOSH schuf neun von ihnen, ihre Gedanken werden von einer sechsdimensionalen Spule erzeugt. Sie begreifen sich selbst als Maschinen, ihre originäre Gestalt scheint ein Schwarm zu sein. Sie erscheinen den Terranern aber auch als Lebewesen oder als tatsächliche, immobile Maschine. Sie widerstehen der Einwirkung der meisten Waffen und sind durch ihren modularen Aufbau nur sehr schwer zu vernichten. Einzelne Einheiten (mit verringerter Intelligenz) können selbst auf Nano-Ebene agieren. Jeder einzelne stellt für die Terraner eine erhebliche Gefahr da.

Geschichte

KOSH erschuf die Pashukan mit dem Ziel, allem Leben in seiner Heimatgalaxie Doushavvat die Angst zu nehmen mit der endgültigen Konsequenz, dass die Maschinisten mit Hilfe der von ihnen geschaffenen schwarzen Löcher alles Leben auslöschen sollten. Diese Säuberung rief den Chaotarchen Cadabb auf den Plan, was in der Vertreibung KOSHs resultierte. Cadabb fand auch KOSHs Versteck im Kugelsternhaufen Paago und einer der neun, Werhalvoi, entpuppte sich als Verräter. Fünf Maschinisten fielen. Tellavely schlug sich zum Schein auf die Seite des Verräters und konnte ihn so überwinden, er trug fortan den Beinamen »der Lügner«. KOSH gelang schwer angeschlagen die Flucht nach Orpleyd. (PR 2890)

Den Terranern begegneten die Maschinisten das erste Mal im September 1522 NGZ. Der von Perry Rhodan und Attilar Leccore konfrontierte Gyanli Klavtaud offenbarte sich im Gefecht als die Pashukan Pushaitis. Sie führte in der Larve des Gyanli Onodaurd später die Enterung der RAS TSCHUBAI an und tötete Sergio Kakulkan. Beim späteren Rückzug konnte Pushaitis nur mit Mühe aus einem Kampf mit Jawna Togoya fliehen. Der zweite Pashukan wurde von Gucky im Katoraum angetroffen. Tellavely der Lügner erschien ihm als eine undurchschaubare Maschine und verhielt sich passiv. Nunadai, der dritte Pashukan, griff in die Kämpfe zwischen Terranern und Soldaten der Kohäsion auf der Bannwelt Goath ein, als überraschend eine Antenne Cadabbs materialisierte. Er war es auch, der später den Anschlag auf die Konferenz an Bord der GREGOR TROPNOW durchführte, der zu deren Zerstörung und dem Tod von Bayvtaud und dem Tomcca-Caradocc Tollan Tepechu führte.

Quellen

PR 2885, PR 2886, PR 2890, PR 2892, PR 2894, PR 2897