Gadget

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Gadget wurden die Artefakte der Kelosker auf Last Stop genannt. SENECA bezeichnete die Gadgets als metapsiaktive Automata.

Beschreibung

Die Gadgets hatten kein einheitliches Aussehen. Es gab mehrere Meter große Gadgets, aber auch wesentlich kleinere Exemplare. Die Funktionsweise der Gadgets konnte von den Solanern nicht entschlüsselt werden. Es gab auch Gadgets, die sich über kurze Strecken fortbewegen konnten. Sie gaben eine typische Frequenz von sich, wodurch die geortet werden konnten. Sie dienten unter anderem dazu, die SOL auf dem Planeten festzuhalten, indem sie den SENECA-Donner verursachten. (PR 713)

Geschichte

Als die SOL im Juli 3578 auf Last Stop ihre Vorräte auffüllte, wurde das erste Gadget durch SENECA entdeckt. SENECA sah in diesem Gebilde eine Verbindung zu einem verwandten, noch unbekannten Bruder im Geiste. Als das Gadget auch von Janie und Cass Tomlyn entdeckt wurde, ließ SENECA es durch Romeo und Julia zerstören. (PR 710) Die Inpotronik befürchtete, dass die Solaner bei einer Untersuchung des Gadgets ebenfalls auf den geistigen Bruder aufmerksam werden könnten und den Kontakt zu ihm verbieten würden. (PR 713 S. 13)

Da die SOL durch den SENECA-Donner auf Last Stop festsaß, wurden im Laufe der Zeit weitere Gadgets gesucht. Die ausgesandten Suchtrupps brachten 34 gefundene Gadgets zur SOL. Davon verschwanden sieben spurlos. Die verschwundenen Geräte wurden von den Keloskern dazu benutzt, in die SOL einzudringen und Kontakt zu SENECA aufzunehmen. (PR 713 S. 13)

Die Gadgets wurden mit Hilfe einer fiktivtransmitterähnlichen Technik in großer Zahl nach der Landung der SOL nach Last Stop gebracht. Der Transport hinterließ dabei deutliche Spuren, wie z. B. kreisrunde Lichtungen. (PR 713)

Quellen

PR 710, PR 713