Ganavald per Meden

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Vrouber Ganavald per Meden war ein Bebenforscher.

Charakterisierung

Er war zwar intelligent, strahlte aber keine Souveränität aus. Er wirkte ängstlich und nervös. Nach Aussage der Lotgeborenen Giblis hatte er den Verstand verloren. (PR 1926)

Geschichte

Im April 1290 NGZ starb Direktor sechs der Gilde der Bebenforscher. Ganavald per Meden bewarb sich um dessen Posten beziehungsweise um den von Direktor eins, denn die anderen niederrangigen Direktoren rückten automatisch nach. (PR 1926)

Die Regeln besagten, dass nur derjenige Direktor werden konnte, der eine Bebenhaft überstanden hatte. Ganavald war auf dem Planeten Truboherz in eine Bebenhaft geraten, die dreißig Jahre gedauert hatte. Es war die längste bekannte Dauer einer Bebenhaft, die ein Forscher überlebt hatte. Sein Gegenkandidat war Eismer Störmengord, der noch keine Bebenhaft erlebt hatte. Eismer hielt Reformen in der Gilde der Bebenforscher für unumgänglich und stellte sich trotzdem zur Wahl. (PR 1926)

Alle neun verbliebenen Direktoren stimmten für per Meden. Kurz darauf wurde festgestellt, dass der Vrouber sich in seinem Wahn umgebracht hatte. (PR 1926)

Quelle

PR 1926