George

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem terranischen Roboter. Für den feyerdalischen Roboter, siehe: George (Feyerdaler).

George war der poetisch veranlagte Roboter von Guy und Mabel Nelson.

Durch die ständigen Reparaturen und Upgrades, die an ihm vorgenommen wurden, hatte er sich sehr weit von seinem ursprünglichen Modell weg entwickelt. Er soll sogar in der Lage gewesen sein, Nachrichten im 6D-Bereich zu empfangen.

PRTBH18.jpg
Planetenroman 18, 5. Auflage
© Heyne Verlag

Erscheinungsbild

George erinnerte an einen typischen Mehrzweckroboter des 25. Jahrhunderts. Er stellte allerdings ein Unikat dar. Sein Aussehen war humanoid, allerdings war er mit einer unverkleideten metallischen und – trotz des hohen Materialstandards dieser Zeit – immer leicht angerosteten Außenhülle versehen.

Einmal hieß es, er wäre schwarz lackiert. (PR 1336)

Da die notwendigen Reparaturen häufig nicht fachgerecht durchgeführt werden konnten, war Georges Funktionstüchtigkeit immer wieder in kleinem oder größerem Ausmaß eingeschränkt. Im Oktober des Jahres 446 NGZ beispielsweise hinkte er links. (PR 1336)

Charakterisierung

George war stets loyal den Nelsons ergeben, handelte aber im Laufe der Zeit immer eigenständiger. Er unterstützte die Ziele der Nelsons mit allen Kräften. Durch seine umfangreichen Modifikationen verfügte er über einige schrullige Eigenschaften wie z. B. das Verfassen von Gedichten.

Dichtkunst

Seine Gedichte waren allerdings rätselhaft und weitgehend sinnfrei. (PR-TB 18)

Das erste Gedicht, das Guy Nelson heimlich mithörte, brachte ihn zum Stottern ... und zu einem kräftigen Schluck aus der Bourbon-Flasche.

Georges zweites Gedicht brachte Mabel zum Schluchzen und einen ganzen Stamm der fledermaushäutigen Quarries, Eingeborene einer unbekannten Welt im Zentrum der Milchstraße, zum Weinen.

Geschichte

Der Werdegang von George, bevor er von den Nelsons in Dienst gestellt wurde, kann nicht nachgezeichnet werden, da er von Guy Nelson persönlich aus einer Vielzahl von Schrott-Teilen zusammengebaut wurde. Er wurde erstmals im Jahre 2400 als Begleiter Nelsons erwähnt.

Einige Zeit vor der Larenkrise, das heißt im Jahre 3458, erreichte George auf der HER BRITANNIC MAJESTY unter dem Kommando von Guy Nelson den Veteranenplaneten Last Port, wo er mitsamt dem Raumschiff zurückblieb, als die Nelsons mit Tengri Lethos ins Universum aufbrachen. (PR-TB 181) Später erfolgte eine Zwangsdeaktivierung von George auf Grund leerer Batterien.

Über 120 Jahre später, gegen Ende der Larenkrise, wurde George von MVs reaktiviert. (PR 844)

Ungefähr im Jahre 100 NGZ waren George und die Nelsons wieder vereint an Bord der H. B. M. unterwegs.

Am 19. Oktober 446 NGZ machte George den Flug der H. B. M. nach Kohnla im Pahlsystem mit. Guy Nelson revanchierte sich für eine kürzliche Hilfeleistung durch die GOI, indem er Julian Tifflor, Nia Selegris, Gucky und Sid Avarit zu einem Einsatz nach Kohnla flog. (PR 1336)

Von dort, so hieß es, hätte die H. B. M. Kurs auf M 3 gesetzt. (PR 1336)

   ... todo ...

Der Roboter war auch dabei, als die H. B. M. in das sterbende Universum Tarkan gelangte, über 700 Jahre übersprang und 1143 NGZ, wieder im Standarduniversum, in das Wirtschaftsimperium der Perwela Grove Goor abgestrahlt wurde.

Quellen