Helos Trubato

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Helos Trubato war ein Arkonide und gehörte zu den Rebellen von Kraumon.

Geschichte

Im Jahre 10.499 da Ark hatte er den Rang des Ersten Offiziers an Bord der ISCHTAR inne. Er nahm an der Expedition ins System Marlackskor teil. Dort war er nur schwer davon abzuhalten, sich mit der ISCHTAR ins Kampfgetümmel zwischen der arkonidischen Flotte und den Maahks zu stürzen. Er beugte sich jedoch den Befehlen des Kristallprinzen Atlan.

Die ISCHTAR wurde in ein Gefecht verwickelt und musste sich mit einer Nottransition in Sicherheit bringen. Das kosmonautische Geschick Atlans und Helos Trubatos bewahrte das Raumschiff vor dem Absturz auf Rashillkane. Die ISCHTAR wurde in eine Schlucht bugsiert, wo sie vor Entdeckung durch die Maahks in relativer Sicherheit war.

Später gelang die Entführung der Sonnenträgerin Karmina Arthamin und die Arkonidin wurde an Bord der ISCHTAR gebracht. Sie bestätigte in der Folge die Echtheit der Identität des ehemaligen Imperators Gonozal VII. der mit einer flammenden Rede die Kommandanten und Besatzungen der arkonidischen Schiffe zum Durchhalten aufrief.

Als auch die ISCHTAR einen schweren Treffer einstecken musste, konnte Trubato das Schiff in einer Nottransition aus dem Gefahrenbereich bringen. (Atlan 226)

Schwer angeschlagen erreichte das Schiff den Planeten Pwllheli, wo es sich am Grund des Ozeans vor den Suchschiffen Merlon Lantcors verbarg. Die ISCHTAR wurde trotz aller Vorsichtsmaßnahmen entdeckt, von arkonidischen Truppen geentert und nach Vayklon geflogen. Dort gelang schließlich die Rückeroberung des Schiffes mit tatkräftiger Unterstützung der Sonnenträgerin Arthamin und ihr treu ergebenen Raumsoldaten der HAGHMOR. (Atlan 227)

Nach der geglückten Flucht flog die ISCHTAR am Planeten Perpandron vorbei. Durch plötzliche unerwartete Aktivitäten des wiedererweckten Imperators Gonozal VII. wurde ein Beiboot ausgeschleust und landete auf der Welt der Goltein-Heiler. Die ISCHTAR blieb im Wikipedia-logo.pngOrbit.

Anmerkung: Zu diesem Zeitpunkt war Jedim Kalore Erster Offizier der ISCHTAR. Wie er an Bord gekommen war und wohin Helos Trubato beim Flug von Vayklon nach Perpandron verschwunden ist, bleibt ein Rätsel. (Atlan 228)

Nach den Kämpfen auf Kledzak-Mikhon erhielt Trubato von Atlan den Befehl, die ISCHTAR nach Kraumon zurückzubringen. Der ehemalige Erste Offizier übernahm nach dem Verschwinden des Kristallprinzen durch einen Transmitter das Kommando. (Atlan 264)

Die beschädigte ISCHTAR wurde auf einem unbewohnten Planeten notdürftig instand gesetzt. Dann sprang Trubato mit einer Gewalttransition über 300 Lichtjahre nach Kraumon. Die ISCHTAR erreichte mit einem ausgebrannten Transitions- und teilweise ausgefallenen Normaltriebwerken das System der Stützpunktwelt. (Atlan 264)

Nach der Landung auf Kraumon wurden zuerst die Verletzten ins Hospital von Gonozal-Mitte gebracht. Gemeinsam mit Gonozal VII. verließ Trubato die ISCHTAR, wo sie von Morvoner Sprangk empfangen wurden. Helos Trubato wurde von Sprangk zur Berichterstattung gebeten. (Atlan 264)

Quellen

Atlan 226, Atlan 227, Atlan 228, Atlan 264