Volat

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Heperés)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Volat ist der zweite von insgesamt sechs Planeten im Heperés-System.

Anmerkung: In Marasin 3 S.23 wird Volat als sechster Planet des Systems geführt.
Astrophysikalische Daten: Volat
Sonnensystem: Heperés
Galaxie: Milchstraße
Entfernung zum Solsystem: 4342 Lichtjahre
Typ: Sauerstoffwelt
Durchmesser: etwa Marsgröße
Schwerkraft: 0,8 g
Atmosphäre: erdähnlich
Bekannte Völker
Volater, Arkoniden, Springer
Hauptstadt: Kuklón

Übersicht

Volat ist 4342 Lichtjahre von der Erde entfernt und ein Protektorat des Großen Imperiums.

Der Planet war im 21. Jahrhundert einer der wichtigsten Handelsplätze der Milchstraße. Im Jahre 2040 regierte hier ein arkonidischer Administrator namens Mansrin im Auftrag des Robotregenten. (PR 56 E)

Der Planet ist eine erdähnliche, lebenstragende Welt mit einer Sauerstoff-Stickstoff Atmosphäre und großen Ozeanen. Aufgrund der relativen Nähe zu seiner Sonne ist das planetare Klima überwiegend tropisch-heiß.

Städte

  • Esgún: Die 230 Kilometer von Kuklón entfernte Kleinstadt ist per Express-Magnetbahn mit der Hauptstadt verbunden. (PR 55 E)
  • Kuklón: Die auf einem zu zwei Dritteln von Dschungel bedeckten Kontinent mit der vierfachen Größe Europas gelegene planetare Hauptstadt war im 21. Jahrhundert Sitz der arkonidischen Administration. Außerdem befanden sich hier zahlreiche große Handelskontore der Springer. Kuklón ist aus drei Städten entstanden, die bei der Gründung über 30 Kilometer weit voneinander entfernt waren. Daraus haben sich drei Stadtzentren entwickelt, von denen Kuklón-Psor namentlich bekannt ist. Weitere bekannte Orte sind das Plana-Hotel sowie der Platz der Thator, ein zwei Kilometer durchmessender kreisrunder Platz, der nach einem arkonidischen Forschungsschiff benannt wurde. Eine Statue des Schiffes wurde auf dem Platz errichtet. Der Raumhafen von Kuklón ist ein gigantischer Warenumschlagsplatz. (PR 55 E)

Flora und Fauna

In den Dschungeln existiert eine artenreiche Flora und Fauna. Die Tierwelt wird von insektoiden Spezies dominiert.

Bekannte Tierarten sind die sehr seltenen Dugerún-Käfer, molchähnliche Kreaturen und grünschwarze Maden, die drei Meter lang werden können und 30 Paar Stummelbeine haben. (PR 55 E)

Bewohner

Die insektoiden Volater sind die einzig bekannten intelligenten Ureinwohner dieses Planeten. Neben dieser Spezies haben sich Arkoniden und Springer hier niedergelassen.

Geschichte

Im Jahre 2040 war der terranische Mutant Ralph Sikeron inkognito zur Beobachtung der Verhältnisse auf Volat eingesetzt und entdeckte eine Verschwörung gegen Terra durch die abtrünnigen Mutanten Gregor Tropnow und Nomo Yatuhin. Diese wollten Perry Rhodan erpressen, der ihnen die lebensverlängernde Zelldusche aufgrund ihrer mangelnden Zuverlässigkeit verweigert hatte. Da sie vorhatten, die Koordinaten der Erde an die Springer zu übergeben (PR 55 E), gingen Rhodan und einige Mitglieder des terranischen Mutantenkorps kompromisslos gegen sie vor. Tropnow wurde erschossen, Yatuhin beging Selbstmord. (PR 56 E)

Im Verlauf der Geschehnisse wurden Rhodan und Gucky zufällig von Talamon gesehen. Der Überschwere meldete seine Beobachtung dem Robotregenten. Dieser analysierte einen Nur-Audio-Funkspruch, den er kurz zuvor erhalten hatte und erkannte, dass der tot geglaubte Rhodan in Wahrheit noch lebte. (PR 56 E)

2047 plante Atlan, Volat später zu einer Freihandelswelt zu erklären. (Blauband 14)

Im Jahre 2051 verlieh der Imperator Gonozal VIII. Volat den Status einer Freihandelswelt. Trotzdem gehörte der Planet bis 2106 formell zum Großen Imperium und war ein geheimer Werftplanet der Arkoniden. (Marasin 3)

Bereits kurze Zeit nach Erhalt des exterritorialen Status fanden umfangreiche Bauarbeiten statt. Man fand die Reste ausgedehnter unterirdisch angelegter Reparatur- und Hangaranlagen. (Marasin 3)

Anfang des Jahres 3114 stieß man bei Aushubarbeiten für eine Robotfabrik in einem abgelegenen Vorort von Kuklón in einer Tiefe von zehn Kilometern eine beinahe unversehrt gebliebene Lagerzeile mit 14 konservierten Raumschiffen aus der Zeit von Imperator Barkam III. Die eingeleiteten Ermittlungen brachten das Ergebnis, dass es sich bei den Schiffen um unvollendete Reparaturaufträge handelte. Die ehemaligen Besitzer konnten die Rechnungen nicht bezahlen, sodass die Schiffe als Pfand einbehalten worden waren. Dies alles geschah um das Jahr 1600 terranischer Zeitrechnung. (Marasin 3)

Quellen