Imprint-Waren

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit dem psionischen Imprint der Imprint-Waren der Hamamesch. Für weitere Bedeutungen, siehe: Psionischer Imprint (Begriffsklärung).

Die Hamamesch aus Hirdobaan verbreiten Gegenstände, die so genannten Imprint-Waren, denen ein psionischer Imprint aufgeprägt wurde.

Allgemeines

Die Gegenstände enthalten eine psionische Ladung, die so lange »ruht«, bis ein Lebewesen mit dem Gegenstand in Kontakt kommt. Bei Kontakt mit einem Lebewesen entsteht eine Wechselwirkung mit der psionischen Ladung des Gegenstands, diese verbindet sich mit dem Geist des Betroffenen.

Der Auftrag für die Produktion und den Vertrieb der Imprint-Waren wurde den Hamamesch von der Reparatur-Positronik von RAILWAY-STATION erteilt; Atlan da Gonozal nennt diese RobRepair. Auf diese Weise zwangsrekrutierte RobRepair im Laufe seiner Geschichte Vertreter mehrerer organischer Spezies, um sie in Endreddes Bezirk Reparaturen durchführen zu lassen.

Da Endreddes Bezirk, ein 133 Lichtjahre durchmessender Raumbereich im Zentrum von Hirdobaan, durch einen Transitionsschirm vor Eindringlingen von außen geschützt wird, lässt RobRepair den Waren der Hamamesch in den Fabriken von Zimbag durch Stempelmaschinen zwei Imprints aufprägen:

  • Der erste dient der so genannten Vernetzung und ruft in Lebewesen den Wunsch hervor, eine Imprint-Ware zu besitzen, die bei ihnen ein Glücksgefühl auslöst. Dieser Effekt klingt schon nach wenigen Monaten ab und lässt den Süchtigen verzweifelt zurück, denn die psionische Ladung erzeugt eine Lücke im eigenen psionischen Potenzial des Lebewesens, die nicht mehr ausgefüllt werden kann, wenn der Imprint des Gegenstands erlischt. Der Betroffene wird also süchtig und setzt alles daran, neue Imprint-Waren zu erhalten. Auf diese Weise werden die unfreiwilligen Reparateure nach Hirdobaan gelockt.
  • Der zweite Imprint dient als Peilsignal, um vernetzte Lebewesen mit den besonderen Transmittern von NETWORK trotz des Transitionsschirms in das Innere von Endreddes Bezirk versetzen zu können. Dort werden die Reparateure durch starke Suggestivbefehle zu einer nicht näher spezifizierten Reparaturtätigkeit angetrieben.

Geschichte

...

Ende des Jahres 1220 NGZ erhielt Perry Rhodan von Aachthor die Konstruktionsunterlagen für ein besonderes Schirmfeld, mit dem man die Imprint-Sucht heilen konnte. (PR 1799)

Quellen

PR 1750, PR 1786, PR 1799