Kiner Thwaites

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Kiner Thwaites war Professor der Parapsi-Mechanik in der Paraklinik auf Mimas und im Jahre 3434 deren Chef. (PR 434, S. 16)

Erscheinungsbild

Kiner Thwaites war ein hochgewachsener Terraner. (PR 421, S. 14)

Charakterisierung

Professor Thwaites stellte Vermutungen bezüglich Alaska Saedelaeres Gesicht an, die sich später als richtig herausstellten. (PR 421, S. 15, 20)

Geschichte

Anfang Mai 3433 wurde Professor Thwaites auf Alaska Saedelaere aufmerksam, der von sich aus in der Notaufnahme der Klinik erschienen war. Der Transmittergeschädigte klagte über mehrere Beschwerden und eine übermäßige Aktivität dessen, was unter seiner Maske lag. Um die Ränder seiner Kunststoffmaske breitete sich ein koronaähnlicher Kranz aus, von dem irisierende Lichtblitze ausgingen. Niemand konnte Saedelaere auf die Maske schauen, wenn er nicht den Verstand verlieren wollte. (PR 421, S. 14)

Nach seinen Untersuchungen stellte Professor Thwaites eine Theorie auf, die sich darauf begründete, dass Saedelaere während seiner Anfälle davon sprach, Agent einer feindlichen Macht zu sein – außerdem traten die Anfälle hauptsächlich dann auf, wenn Sol zu flammen anfing: Das, was sich in Saedelaeres Gesicht festgesetzt hatte, sei die übergeornete Struktur eines Lebewesens, das in kausalem Zusammenhang zum Todessatelliten stehen müsse und der Menschheit gegenüber feindlich eingestellt sei. (PR 421, S. 18, 20, 21)

Professor Thwaites begleitete Alaska Saedelaere auf seiner Verlegung nach Tahun. Durch die Nähe des Transmittergeschädigten zu Lord Zwiebus wurde dessen Intelligenz wieder heraufgesetzt und im Endeffekt war Lord Zwiebus in der Lage, über seine Vergangenheit zu sprechen. Dabei kam heraus, dass Saedelaere während einer Transmitter-Transmission mit einem Cappin kollidiert sein musste, der sich auf dem Weg zu einem Pedopol befand. (PR 421, S. 24–64)

Am 12. Januar 3434 bekam die Paraklinik einen neuen Patienten, den kaum noch lebenden Ribald Corello. Professor Thwaites konnte mithilfe von Gucky und Fellmer Lloyd dessen Embryo-Blockade entfernen, sodass Corellos ursprünglicher Charakter zum Vorschein kam. Kurz nach der Behandlung schon konnte dieser dem Solsysten und somit der Menschheit bei schier unüberwindlichen Problemen helfen. (PR 434)

Quellen

PR 421, PR 434