Kuroden

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Kuroden sind ein Volk auf dem Dimensionsfahrstuhl Pthor.

A317 1.JPG
Atlan 317
© Pabel-Moewig Verlag KG

Erscheinungsbild

Sie sind absolut menschenähnlich, von schlanker Statur und mit brauner Hautfarbe.

Lebensraum

Die Kuroden leben an der Küste der Stille im Bereich zwischen der Feste Grool und Moondrag. Einige Ausgestoßene lebten in einer Oase in der Wüste Fylln, bevor diese zerstört wurde.

Zahlreiche Kuroden leben auch in Moondrag. (Atlan 318)

Bekannte Kuroden

Geschichte

Wegen diverser Gesetzesvergehen wurden zahlreiche Kuroden gebrandmarkt und aus ihren Dörfern vertrieben. Fortan galten sie als vogelfrei und durften ungestraft getötet werden. Die Ausgestoßenen fanden nach und nach zusammen und ließen sich in einer Hügelgegend in Küstennähe nieder. Von dort aus unternahmen sie zahlreiche Raubzüge, nichts war vor ihnen sicher, weder Reisende, noch Karawanen oder Kurodendörfer. Da sie dabei auch bedenkenlos Menschenleben nahmen, beriefen die Dorfältesten eine Vollversammlung ein und stellten die jeweils besten Krieger für ein gemeinsames Heer ab. Dieses zog gegen die Ausgestoßenen und tötete die meisten davon.

Etwa vierzig Ausgestoßenen gelang die Flucht, sie fanden in der Oase Goltabuur eine neue Bleibe. Fortan beschlossen sie, zwar weiterhin Raubzüge zu unternehmen, aber keine Kuroden mehr zu töten, weshalb sie von ihren Artgenossen auch nicht mehr verfolgt wurden.

Quellen

Atlan 317, Atlan 318