Laan Tukesku

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Laan Tukesku war im Jahre 2405 der Kommandant der RAWANA im Rang eines Obersten.

Charakterisierung

Der wissenschaftlich ausgebildete Terraner war in der Lage, die Anliegen der Wissenschaftler der RAWANA mit den militärischen Notwendigkeiten reibungsfrei zu verbinden. Zudem galt er als absolutes fliegerisches Ass.

Geschichte

2405

Der Oberst der Solaren Flotte war auch Sonderbeauftragter der Solaren Abwehr (SolAb) in der Experimentalflotte. Er unternahm im Randbereich der Milchstraße drei Versuche, um das Hyperinmestron an Bord der RAWANA zu erproben. Tukesku war zudem der einzige Wissenschaftler außerhalb Arno Kalups Team, der sich mit der Konstruktion des Hyperinmestrons auskannte.

Am 9. Juli 2405, kurz vor dem Einsatz des Hyperinmestrons, sprach er sich noch an Bord der CREST III mit Cart Rudo über den Einsatz ab, nachdem er Perry Rhodan zuvor von der Einsatzbereitschaft und dem Erfolg der Waffe überzeugte.

Nach dem planmäßig verlaufenden Einsatz des Hyperinmestrons und der Schaffung der Anti-Sonne zur Zerstörung des Sechseck-Sonnentransmitters im Zentrum Andromedas ließ er die RAWANA abdrehen, mit höchster Beschleunigung auf Fluchtkurs und in den Linearraum gehen. (PR 288)

Später überführte er die RAWANA über die Bahnhofstrecke der Maahks in die Milchstraße und nach Terra, wo der Kugelraumer in der RAWANA-Halle auf dem Raumhafen von Atlan Village abgestellt wurde.

2408

Am 03. Juni 2408 wurde Laan Tukesku von akonischen Beauftragten der CONDOS VASAC in Terrania entführt, als er sich auf dem Weg zu seinem Appartement befand. Obwohl sein Verschwinden entdeckt wurde, handelte die SolAb nicht. Seine Entführer verschleppten Tukesku zum Wasserstoff-Ammoniak-Planeten Kuuyhnert, wo er in der SEKTEST 23 einen Hypnoblock erhielt, der ihn zum willenlosen Werkzeug machte.

Anfang Juli 2408 erschien der Oberst mit einer Gruppe von 1000 Akonen in terranischer Verkleidung auf dem Raumhafen von Atlan Village. Der Kommandotrupp der CONDOS VASAC verschaffte sich gewaltsam Zugang zur RAWANA, zerstörte die Wachroboter und ging an Bord. Nachdem sie das Hallendach zerstrahlt hatte, startete die Besatzung die RAWANA. Obwohl sie von Bodenstellungen und dem Wachkreuzer ANDREW CARNEGIE unter Oberstleutnant Kartron Wenahner beschossen wurde, gelang der RAWANA die Flucht. Tukesku zwang sie in 4000 Kilometern Höhe mit einer Geschwindigkeit von nur 45.000 km/s in eine Linearetappe. Danach verlor sich seine Spur.

Am 26. Juli fand der Barniter und USO-Verbindungsmann Haahl-A1 Laan Tukesku orientierungslos in der Vorhalle eines Kasinos in Orbana auf Lepso. Es gelang ihm, Tukesku dem Zugriff des Staatlichen Wohlfahrtsdienstes zu entziehen. Nachdem er feststellte, dass Tukesku mit Drogen vollgepumpt worden war, brachte er ihn nach Quinto-Center. Dortige Untersuchungen zeigten, dass Tukeskus Gedächtnis gelöscht worden war. Ein paramechanisches Verhör brachte nur wenige neue Erkenntnisse hervor. (PR-TB 197)

Laan Tukeskus weiterer Lebensweg ist unbekannt.

Besonderheiten

Im Perry-Rhodan-Lexikon Folge 209 in PR 490 wird ein Auszug aus einem Bericht wiedergegeben, den Laan Tukesku über die Zerstörung des Sechseck-Sonnentransmitters verfasst hat. Tukesku wird im Lexikon als ehemaliger Kommandant des Experimentalschiffes RAWANA geführt. Der Bericht schildert die Wirkungsweise des Hyperinmestrons.

Quellen