Lady Carr

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Lady Carr war eine Troyma-Nomadin und Tochter von Carr.

Erscheinungsbild

Das 20-jährige Mädchen hatte ein etwas zu breit geratenes Gesicht, in dem die beiden goldfarbenen Augen zu weit auseinander standen. Das Kinn war derb.

Geschichte

Ende November 2841 wurde Lady Carr bei einem Überfall der Kolonisten auf das letzte Zeltdorf der Troyma-Nomaden paralysiert und nach Puyk gebracht. Dort wurde sie im Regierungspalast des Admo-Chans gefangen gehalten. Sie sollte dem Diktator als Gespielin dienen, wurde aber von Sinclair M. Kennon, in der Maske von Goss Repalio, befreit.

Sie wurde von Repalio am Waldrand nahe dem Raumhafen von Puyk abgesetzt, wo sie vom Fallensteller abgeholt wurde und mit ihm den Weg zum Raumhafen einschlug, um ein Raumschiff zu finden, das sie von Birachy-Chan wegbringen sollte. Auf dem Weg dorthin begegneten sie Bessmann, der ihnen folgte, nachdem er seine geistige Verwirrung abschütteln konnte. Es gelang den drei Gefährten tatsächlich, sich an Bord eines Walzenschiffes der Springer zu schleichen. Unbeabsichtigt wurde der Überschwere Cartalsos zum Fluchthelfer, da er eine von Corco Bennary, der sich auf der Suche nach seinem verschwundenen Sohn befand, geforderte Durchsuchung des Walzenschiffes verhinderte. Nach stundenlangem Warten startete das Schiff endlich in den freien Raum, mit dem Fallensteller, Lady Carr und Bessmann an Bord.

Quelle

Atlan 77