Letzter Hafen

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Letzter Hafen war ein Stützpunkt der Kosmischen Hanse auf dem Planeten LH-Eins in NGC 55.

Übersicht

Die auf einem kargen Sauerstoffplaneten in einem Sonnensystem an der Peripherie der Zwerggalaxie errichtete, festungsähnlich ausgebaute Hanse-Station wurde von 24 Robotern verwaltet. Der auf einer einen Kilometer Durchmesser errichtete, sechseckige Flachbau hatte oberirdisch einen einstöckigen Gebäudekomplex und reichte tief in den Boden. Das Dach war als Landeort für Raumschiffe ausgebaut. Verwaltet wurde die Einrichtung von der Syntronik LH-Syn. Geschützt wurde die Anlage durch starke Defensivsysteme. Ansonsten waren viele der Einrichtungen erst halb fertiggestellt. Es gab ein vollständig eingerichtes Überlebenslabor auf der untersten Ebene. (PR 1630) Bis zur Errichtung der Coma-Stationen war es der am weitesten entfernte Stützpunkt der Hanse. (PR 1657)

Geschichte

Aufgebaut und fertiggestellt wurde die Station bis Ende März 1170 NGZ von einem 240 Personen umfassenden Baukommando. Die eigentliche Inbetriebnahme der Station war erst fünfzig Jahre später geplant. (PR 1630)

Im Oktober 1200 NGZ besuchten Gucky, Alaska Saedelaere und der Ennox Felix auf dem Weg nach Mystery mit der XENOLITH die Station. Der durch eine Finte vor dreißig Jahren auf der Station zurückgebliebene Marc O'Ross hatte sich an seine eigene Überlebenseinrichtung angeschlossen und die Kontrolle über die Station übernommen. Er setzte Gucky fest und plante, ihn ohne Zellaktivator am Leben zu erhalten. Das Vorhaben konnte vereitelt, der Überlebenstank von O'Ross und seine Verbindung zur Syntronik der Station vernichtet werden. Beim Aufbruch Richtung Mystery war die Station wiederhergestellt. (PR 1630)

1206 NGZ begann die Kosmische Hanse, den in Vergessenheit geratenen Stützpunkt neu aufzubauen. Der erste Schritt war der Aufbau einer Funkbrücke. Andere Materialien wurden geliefert. Daher befand sich im März des Jahres Mordrer Keyn Haitabu mit seiner HAITABU im Orbit von LH-Eins und konnte mit seinem sich am nächsten an Mystery befindlichen Raumschiff den Auftrag annehmen, fünfzehn dort gestrandete Ertruser aufzunehmen. (PR 1657)

Quellen

PR 1630, PR 1657