Marays

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Marays war ein Dakkar-Techniker einer Zeitexpedition der Cappins, die durch unbekannte Kräfte in der Dakkarzone strandete. Er war einer von 8000 Cappins, die sich im Mai 3433 durch Pedotransferierung in den Todessatelliten retten konnten. (PR 422, PR 430, S. 8)

Erscheinungsbild

Er war ein typischer Cappin. (PR 430)

Geschichte

Ende Mai 3433 war Marays einer von 8000 Cappins, die auf dem Todessatelliten im Solsystem ankamen. Im Verlauf ihres Aufenthaltes fanden sie heraus, dass sie dort festsaßen. (PR 422)

Am 8. Oktober 3433 erarbeiteten Lecufe, der Leiter der Cappins, Carscin und Marays einen Plan, um sich mit den Terranern in Verbindung zu setzen und um ihnen ein Ultimatum zu stellen. Auf Anordnung Lecufes wurde eine Sonde ausgesandt, die mittels Funk einen freien Abzug vom Sonnensatelliten mit einem Fernraumschiff forderte oder man wollte zusammen mit dem Solsystem untergehen. Gleichzeitig wurde die Aufheizung der Sonne wieder eingeschaltet, die im Juni unterbrochen worden war. (PR 430, S. 8–11)

Am 16. Oktober schließlich, einige Stunden vor Ablauf des Ultimatums, kam eine Reaktion der Terraner durch das Erscheinen der SUN DRAGON vor dem Todessatelliten. Eine Kommunikation brachte eine gemeinsame Basis zustande, und die Terraner zeigten Filme von der Entwicklung der Menschheit. Man einigte sich auf die Abzugsmodalitäten und die Zerstörung des Sonnensatelliten. Die Anlagen zur Sonnenaufheizung sollten zuerst zerstört werden. (PR 430, S. 33–44)

Sie hatten schon gemeinsam zwei der Anlagen in dem riesigen Satelliten zerstört, als die ersten Cappins durch die Station zur Pedotransferierung gezwungen wurden, wahrscheinlich mit dem Ziel Hyperraum. Gleichzeitig wurden die Terraner durch Roboter angegriffen. Die Terraner sowie Lecufe, Carscin und Marays wurden mit Guckys Hilfe in die SUN DRAGON gerettet. Danach war die Station wieder in ihren undurchdringlichen Energieschutzschirm gehüllt. (PR 430, S. 46–50)

Die drei Cappins sollten nun aus dem Sonnensystem gebracht werden. Während ein Kreuzer mit Robotbesatzung vorbereitet wurde, setzte sich Lecufe mit führenden Wissenschaftlern der Terraner zusammen, die bezüglich des Nullzeitdeformators und dessen Problemen Fragen an ihn stellten. Lecufe war sich sicher, dass der Sonnensatellit seine Tätigkeit in Zukunft wieder aufnehmen würde. Die Cappins waren gerade dabei, den wartenden Kreuzer zu betreten, als Lecufe zur Pedotransferierung gezwungen wurde und sein Körper zerfloss. Trotz Eile konnten sich Carscin und Marays nicht vor demselben Schicksal bewahren. Beide mussten durch einen inneren Zwang ihren Körper verlassen. Während ihr Körper zerfloss, verwehte ihr Bewusstsein im Hyperraum. (PR 430, S. 53–57)

Quellen

PR 422, PR 430