Michael Fellmann

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Kommodore Michael Fellmann war im Jahre 2105 ein Offizier der Solaren Flotte. Er hatte das Kommando über einen kleinen Flottenverband im Sternhaufen M 13.

Erscheinungsbild

Der Terraner trug seine blonden Haare mit einem glatten Scheitel. Seine dichten Augenbrauen und die emotionslose Mimik verstärkten sein düsteres Aussehen.

Charakterisierung

Seiner Besatzung gegenüber trat Fellmann distanziert und verschlossen auf. Er reagierte niemals unfreundlich gegenüber seinen Untergebenen, zeigte kaum Emotionen und wirkte beinahe schwermütig.

Geschichte

Kommodore Fellmann hatte seine Karriere mit einer Ausbildung an der Flottenakademie begonnen und diese mit Auszeichnung abgeschlossen. Seine bisherigen Einsätze waren alle erfolgreich verlaufen.

Im November 2105 kommandierte er im Bereich von Thantur-Lok einen Kampfverband von 31 Schiffen. Dazu gehörten sein Flaggschiff, der Schlachtkreuzer TROJA, sechs Leichte Kreuzer und 24 arkonidische Robotraumer von unterschiedlicher Größe. Als es auf Zalit zu einem Aufstand gekommen war, erhielt er den Befehl einzugreifen. Nach der Transition in das Voga-System verharrte die Robotflotte regungslos im Raum.

Ohne diese Schiffe ließ Fellmann den Anflug auf Zalit versuchen. Seine Schiffe wurden von den Robotraumern abgefangen, beschossen und zum Rückzug gezwungen. Alles, was Fellmann noch machen konnte, war, den Agenten Wayne Tate darüber zu informieren, dass er nicht mit Hilfe rechnen konnte.

Mit der allgemeinen Rückzugsorder der Flottenleitung nach der Absetzung Atlans als Imperator des Großen Imperiums kehrte er mit der TROJA zur Erde zurück.

Quelle

PR 124