Mikel Umigo

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Sergeant Mikel Umigo war Assistent des Festungsbauers Captain Monoe. Beide waren im Jahre 2327 Teilnehmer am Risikoeinsatz der TRISTAN im Verth-System. (PR 169)

Erscheinungsbild

Er war ein Terraner. (PR 169)

Charakterisierung

Umigo war etwas zurückhaltend und dadurch wurde er oftmals verkannt. An seinen Blicken ließ sich jedoch einiges ablesen, wenn er es wollte. Umigo war ein praktisch veranlagter Mensch und versuchte technische Dinge, die zu seinem Aufgabenbereich gehörten, ständig zu analysieren oder zu bewerten. (PR 169, S. 51)

Geschichte

Am 7. Juni 2327 wurde die TRISTAN auf dem Planeten Verth XIV von den Blues entdeckt. Ein Großteil der Besatzung konnte über einen Transmitter fliehen, doch Sergeant Umigo gehörte zu einem Team, das wertvolle Ausrüstungsgegenstände sichern sollte. Das Team wurde vom Transmitter abgeschnitten und Umigo und weitere 47 Mann von den Blues gefangen genommen. (PR 168)

Die Blues brachten die Gefangenen auf den Planeten Gatas. Dort wurden sie im Block der achtzehn Vorsichten, dem Regierungszentrum der Gataser, inhaftiert und verschiedenen Experimenten unterzogen. Im September 2327 war Umigo einer von fünf Überlebenden, die von Major Lemy Danger und seinem Roboter Koko befreit wurden. Man brachte sie in eine Station, die unter Wasser errichtet worden war und sie verbrachten dort die Zeit, bis sie durch einen Transmitter zur Raumstation ESS-1 evakuiert werden konnten. (PR 169, PR 173)

Quellen

PR 168, PR 169, PR 173