Minenhunde

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Minenhunde waren eine Gruppe von Personen, die es sich zur Aufgabe gemacht hatten, die tödlichen Hinterlassenschaften des Bürgerkrieges auf Tarkalon zu beseitigen.

Dazu gehörten unter anderem Minen, Sprengfallen und Kampfroboter, welche die Minenhunde in mühseliger Kleinarbeit entschärften und ausschlachteten. Die Überreste verkauften sie an Schrotthändler oder direkt an die Provisorische Regierung, um sich so ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Sie zogen dazu mit ihren mobilen Häusern von Trümmerzone zu Trümmerzone und ermöglichten es so den anderen Bürgern von Tarkalon, in relativer Sicherheit zu leben.

Runa und Kellemdan, die Silmi Khabir vom Raumhafen Tarkals abholten, gehörten zu den Minenhunden. Runa wollte ihrer Schwester Silmi und deren ungeborenen Kind einen Neuanfang auf dieser Welt ermöglichen, indem sie ihr anbot, als Ärztin bei den Minenhunden zu arbeiten.

Geschichte

Die Tochter von Silmi, Tanisha Khabir, und ihr adoptierter Bruder Grishen schlichen sich am 20. März 2164 in einen Gleiter, mit dem die Minenhunde unter dem Kommando von Runa in eine Trümmerzone eindrangen. Die beiden Kinder taten dies, weil ihnen langweilig war und sie etwas aufregendes erleben wollten.

Während der Aufräumarbeiten wurde Runa von einem Bewohner der Trümmerzone angegriffen und durch einen Granatsplitter schwer verletzt. Grishen, der den Mann erschoss, lief los, um Hilfe zu holen. In der Zwischenzeit versuchte Tanisha, die Blutungen zu stillen, was ihr aber nicht gelang. Tanisha wünschte sich in diesem Moment nichts sehnlicher, als dass sie mit Runa bei ihrer Mutter sein könnte, da diese Ärztin war und Runa bestimmt helfen konnte, und plötzlich war sie im Zimmer ihrer Mutter. Trotzdem kam Silmis Hilfe für Runa zu spät, und sie starb. Nach diesem Vorfall galt Tanisha bei den Minenhunden als Außenseiter, denn sie war ihnen aufgrund ihrer Fähigkeit unheimlich.

Quelle

PR-Action 13